PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein mehr verpassen.

13.07.2020 – 10:43

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

BPOLI-WEIL: 17-Jähriger mit nicht zustehenden Dokumenten

Freiburg/Basel (ots)

Bei einer Kontrolle durch die Bundespolizei wies sich ein 17-Jähriger mit ihm nicht zustehenden Dokumentenkopien aus.

Am Samstagvormittag kontrollierten Kräfte der Bundespolizei einen Fernzug zwischen Freiburg und Basel. Im Rahmen der Kontrolle überprüften die Kräfte einen Mann, der sich mit der Kopie eines vietnamesischen Reisepasses und eines deutschen Aufenthaltstitels auswies, ausgestellt für einen 26-Jährigen. Bei der Inaugenscheinnahme der Kopien stellten die Bundespolizisten fest, dass die Lichtbilder nicht die kontrollierte Person darstellen. Im Rahmen der weiteren Maßnahmen gab der Mann an 17 Jahre alt zu sein. Zustehende Ausweisdokumente führte er nicht mit. Er wurde erkennungsdienstlich behandelt und ein Ermittlungsverfahren wegen Missbrauch von Ausweispapieren und unerlaubten Aufenthalt eingeleitet. Aufgrund seines Alters wurde er in die Obhut des Jugendamtes übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Katharina Keßler
Telefon: 07628 8059-104
E-Mail: pressestelle.weil@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein