Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein mehr verpassen.

09.07.2020 – 11:11

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

BPOLI-WEIL: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Lörrach und der Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein zu Durchsuchungsmaßnahmen am 09.07.2020 in Freiburg im Breisgau und Heitersheim

Freiburg im Breisgau (ots)

Am 09. Juli führte die Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein im Auftrag der Staatsanwaltschaft Freiburg - Zweigstelle Lörrach - Durchsuchungsmaßnahmen in jeweils einer Wohnung in Freiburg im Breisgau und Heitersheim durch, bei der Spezialkräfte der Bundespolizei zum Einsatz kamen.

Das Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Freiburg - Zweigstelle Lörrach - richtet sich gegen einen in Freiburg im Breisgau wohnhaften, 35-jährigen deutschen Staatsangehörigen und einen in Heitersheim wohnhaften, 33-jährigen albanischen Staatsangehörigen. Gegen beide wird wegen des Verdachts des Verschaffens von falschen amtlichen Ausweisen ermittelt. Das Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet, nachdem bei einer Kontrolle durch die Bundeszollverwaltung Lörrach im Dezember 2019 am Übergang Weil am Rhein - Autobahn, bei dem deutschen Staatsangehörigen, der in einem in Italien als entwendet gemeldeten Fahrzeug unterwegs war, mehrere mutmaßlich totalgefälschte Dokumente aufgefunden wurden. Eines der Dokumente sollte offenbar an den zweiten Tatverdächtigen weitergegeben werden. Auch dessen Wohnung wurde durch die Bundespolizei durchsucht. Bei den Durchsuchungen wurden u.a. mehrere Handys, Computer und schriftliche Unterlagen beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Friedrich Blaschke
Telefon: + 49 761 2027 357
E-Mail: Friedrich.Blaschke@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein