Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-PPKO: Transporter in Koblenz angezündet?

Koblenz (ots) - Am Mittwoch, 13.02.2019, 00.00 Uhr, wurden der Polizei mehrere brennende Transporter in ...

11.02.2019 – 14:59

Bundespolizeiinspektion Konstanz

BPOLI-KN: Bundespolizeiinspektion Konstanz deckt unerlaubte Einreisen auf

Konstanz/Singen (ots)

Am vergangenen Wochenende stellten Beamte der Bundespolizeiinspektion Konstanz insgesamt 22 unerlaubt eingereiste Personen fest, darunter zwei Kinder. Der Großteil der zumeist aus afrikanischen Ländern stammenden Männer und Frauen, wurde in grenzüberschreitenden Fernbuslinien in Konstanz und Bietingen sowie an den Bahnhöfen in Konstanz und Singen festgestellt. Nach Prüfung der mitgeführten Unterlagen und Ausweise stellte sich heraus, dass die Personen nicht über die notwendigen Dokumente verfügten. Sie wurden entweder in die Schweiz zurückgeschoben oder, nach Äußerung eines Asylbegehrens, zur Landeserstaufnahmeeinrichtung in Karlsruhe weitergeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Konstanz
Pressestelle
Konrad-Zuse-Str. 6
78467 Konstanz
Telefon: 07531 1288-104

E-Mail: bpoli.konstanz.oea@polizei.bund.de
E-Mail: bpoli.konstanz@polizei.bund.de

Internet: www.bundespolizei.de
Internet: www.komm-zur-bundespolizei.de
Facebook: www.facebook.com/BundespolizeiKarriere
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Konstanz, übermittelt durch news aktuell