Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-PDKH: Brand im sogenannten "Völkerring" in der Rüdesheimer Straße in Bad Kreuznach - sechs Personen leicht verletzt

Bad Kreuznach - Rüdesheimer Straße (ots) - Am 19.03.2019 gegen 21:48 Uhr meldet ein Anwohner, dass ein Haus ...

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

07.02.2019 – 17:35

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr

FW-MH: Kellerbrand in Mülheim Heimaterde.
Vollalarm für die Feuerwehr.

FW-MH: Kellerbrand in Mülheim Heimaterde. / Vollalarm für die Feuerwehr.
  • Bild-Infos
  • Download

Mülheim an der Ruhr (ots)

Fortschreibung zum Pressebericht von 15.22 Uhr

Der Brand im Keller eines Reihenhauses beschäftigte die Feuerwehr mehrere Stunden. In einem komplett mit Holz verkleideten Kellerraum brannten sowohl eine Sauna als auch mehrere Elektrogroßgeräte. Der Löschangriff wurde sowohl durch den vorderen und auch einen zweiten vom Garten aus erreichbaren Kellerabgang durchgeführt. Durch die engen baulichen Gegebenheiten und der starken Rauch- und Wärmeentwicklung war dies ein sehr langwieriger und anstrengender Einsatz. Insgesamt kamen vierzehn Trupps im Wechsel zum Einsatz. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde auch Löschschaum eingesetzt. Das Feuer war erst nach zirka fünf Stunden gelöscht. Menschen kamen bei dem Einsatz nicht zu Schaden. Die beiden angrenzenden Wohnhäuser wurden für die Dauer des Einsatzes geräumt. Ein Übergreifen des Feuers auf die Nachbargebäude konnte verhindert werden. Das Einfamilienhaus ist vorläufig nicht bewohnbar. Zurzeit (17.30 Uhr) läuft der Einsatz noch. Eine Brandwache wird voraussichtlich noch mehrere Stunden vor Ort sein. Die Berufsfeuerwehr war mit zwei Löschzügen, einem Atemschutzcontainer, einem Schaummittelcontainer, Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort. Unterstützt wurden die Einsatzmaßnahmen durch beide Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr Mülheim. Die Brandursache wird, sobald das Gebäude begehbar ist, durch die Polizei ermittelt.(TDr)

#EinsatzfürMülheim #MHruhr

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0208-455 92
E-Mail: feuerwehr-leitstelle@muelheim-ruhr.de
http://www.feuerwehr-muelheim.de

Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr