Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

30.12.2018 – 19:43

Feuerwehr Dortmund

FW-DO: Gasgeruch in der Altenderner Straße

Dortmund (ots)

Um 15.40 Uhr wurde die Feuerwehr Dortmund zur Altenderner Straße in Derne alarmiert. Anwohner hatten in einem Hinterhof der dort ansässigen Moschee Gasgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert.

Durch die eintreffenden Einheiten konnte einen fauliger Geruch wahrgenommen werden. Vorsorglich wurden alle Bewohner der angrenzenden Häuser, sowie die anwesenden Personen aus der Moschee in einen sicheren Bereich im Freien gebracht.

Die weitere Erkundung ergab, dass der Geruch von einer Grubengasförderanlage ausging, welche sich auf dem Gelände der alten Zeche Gneisenau befindet. Dort wird methanhaltiges Grubengas zur Stromgewinnung gefördert und verbrannt. Messungen im Bereich der Anlage zeigten geringe Mengen Methan in der Umgebungsluft.

Ein durch die Feuerwehr hinzugezogener Mitarbeiter der Betreiberfirma der Förderanlage stellte einen Defekt fest. Ein Aktivkohlefilter, der das Grubengas vor der Verbrennung reinigt war durchgebrochen. Somit konnte der Schwefel aus dem Grubengas nicht herausgefiltert werden. Durch den Schwefel entstand der faulige Geruch.

Die Anlage wurde durch den Mitarbeiter außer Betrieb genommen und somit die Ursache für die Geruch beseitigt.

Im Einsatz waren die Feuerwache Scharnhorst, die Feuerwache Eving, der B-Dienst sowie der Umweltdienst für zwei Stunden vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Lagedienst
Martin Rammelmann
Telefon: (0231) 845 - 5555
E-Mail: 37pressestelle@stadtdo.de
www.feuerwehr.dortmund.de

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell