Feuerwehr Bochum

FW-BO: Zwei Verletzte durch Verpuffung an einem Ethanolkamin

Bochum (ots) - Am Freitagabend (28.09.18) um 21.05 Uhr musste die Feuerwehr Bochum mit zwei Rettungswagen und einem Notarztfahrzeug zur Dellenstraße nach Harpen ausrücken. Dort war es in einer Wohnung zu einer Verpuffung an einem Ethanolkamin gekommen. Dabei wurde eine Frau und ein Kleinkind verletzt.

Vermutlich beim Befüllen des noch heißen Kamins entzündeten sich die Dämpfe der brennbaren Flüssigkeit. Durch die Verpuffung und die dabei entstandene Stichflamme erlitt die Frau Verbrennungen im Gesicht, am Oberkörper und an der Hand. Das Kleinkind wurde glücklicherweise nur sehr leicht verletzt. Beide wurden nach einer ersten Versorgung vor Ort in ein Krankenhaus transportiert.

Die Feuerwehr war mit 6 Einsatzkräften vor Ort. Ein Folgebrand entstand glücklicherweise nicht.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bochum
Pressestelle
E-Mail: feuerwehr-pressestelle@bochum.de
Telefon: 0234 9254-978
Verfasser: Simon Heußen
http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: