Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Essen mehr verpassen.

20.01.2020 – 14:48

Polizei Essen

POL-E: Essen: Unbekannter versucht Tankstelle auszurauben - Polizei bittet um Zeugenhinweise

Essen (ots)

45141 E.-Stoppenberg: Am Sonntagabend, 19. Januar, versuchte ein Unbekannter eine Tankstelle an der Gelsenkirchener Straße zu überfallen. An dem Abend betrat der Unbekannte mehrfach den Verkaufsraum der Tankstelle und verließ ihn dann wieder, bis er schließlich gegen 21 Uhr zur Kasse ging. Dort forderte er eine 35-jährige Mitarbeiterin auf, ihm Geld auszuhändigen. Dabei hatte er beide Hände in den Taschen seiner Sweatshirtjacke, sodass die Angestellte nicht sehen konnte, ob der Unbekannte etwas in den Händen hielt. Die 35-Jährige zeigte sich jedoch unbeeindruckt, sagte, dass sie keinen Zugriff auf die Kasse habe, erteilt dem Mann ein Hausverbot und kündigte an, die Polizei zu rufen. Daraufhin verließ der Erpresser den Verkaufsraum und floh. Etwa zur selben Zeit kamen zwei Kunden in den Verkaufsraum. Die 35-Jährige alarmierte umgehend die Polizei. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung verlief negativ. Der Unbekannte ist etwa 17 bis 20 Jahre alt, schlank und soll "südländisch" ausgesehen haben. Er hat schwarze, gelockte Haare, die an den Seiten kurz rasiert sind, und trug bei der Tat eine graue Sweatshirtjacke mit weißem Schriftzug "Hollister" und einem rotem Streifen. Unter der Jacke trug er ein blaues Shirt. Außerdem trug er eine schwarze Jogginghose mit orangefarbenem "Nike"-Logo auf der linken Seite und weiß-schwarz-blaue Turnschuhe. Er sprach akzentfrei Deutsch. Die Polizei hat bereits die Videoaufzeichnungen der Tankstelle angefordert und bittet um Zeugenhinweise. Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 31 unter der Rufnummer 0201/829-0 entgegen. /bw

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell