Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Aachen mehr verpassen.

03.06.2020 – 16:15

Polizei Aachen

POL-AC: Nachts um 23 Uhr auf dem Adalbertsteinweg...

Aachen (ots)

Gestern Abend (02.06.2020) gegen 23 Uhr schnitt ein 23-jähriger Autofahrer die Fahrspur eines Linienbusses, der ordnungsgemäß die Busspur auf dem Adalbertsteinweg in Fahrtrichtung Kaiserplatz benutzte. Um Schlimmeres zu verhindern, machte der Busfahrer eine Vollbremsung. Dabei erlitten mehrere Insassen, unter anderem auch ein Rollstuhlfahrer, leichte Verletzungen. An der roten Ampel der Kreuzung Adalbertsteinweg / Wilhelmstraße setzte sich der Bus vor den Pkw und der Busfahrer stieg aus, um den Fahrer zur Rede zu stellen. Gleichzeitig stieg die 24-jährige Begleitung des Rollstuhlfahrers aus dem Bus aus und fotografierte das Kennzeichen des Autos. Als der Beifahrer des Pkw das mitbekam, stieg er ebenfalls aus und ging auf die Frau zu. Es kam zunächst zu verbalen Streitigkeiten, die in eine körperliche Auseinandersetzung eskalierte bei der das Handy der Frau beschädigt wurde. Anwesende Zeugen konnten beide Personen trennen. Die angeforderte Rettungswagenbesatzung behandelte die leicht verletzten Personen vor Ort. Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei verhielt sich der Pkw-Fahrer gegenüber den Beamten uneinsichtig und unkooperativ. Ein bei ihm durchgeführter Alkoholtest verlief positiv und führte letztendlich zur Entnahme einer Blutprobe auf der Polizeiwache und zur Beschlagnahme des Führerscheins. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs. Gegen den Beifahrer und die 24-jährige Frau wurde ein Strafverfahren wegen wechselseitiger Körperverletzung eingeleitet. (fp)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell