PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Münster mehr verpassen.

23.10.2020 – 15:54

Polizei Münster

POL-MS: Zweistündige Schwerpunktkontrolle in der Innenstadt - 14 Radler missachten Rotlicht, 8 Autofahrer nutzen Handy

MünsterMünster (ots)

Polizisten kontrollierten am Freitag (23.10., 10 bis 12 Uhr) in der Innenstadt den Verkehr schwerpunktmäßig zur Verbesserung der Verkehrssicherheit von Fahrradfahrern. Dabei stoppten die Beamten an dem Straßenzug Neutor, Münzstraße, Bergstraße, An der Apostelkirche, Voßgasse, Bült und Mauritzstraße insgesamt 41 Fahrradfahrer und 12 Autofahrer.

25 Radler mussten ein Verwarngeld zahlen, da sie die falsche Straßenseite nutzten oder entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung durch eine Einbahnstraße fuhren. Zwei Fahrradfahrer nutzten das Handy während der Fahrt und 14 Radfahrer missachteten das Rotlicht. Sie erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Auch acht Autofahrer müssen ein Bußgeld zahlen, da sie durch ein Smartphone am Steuer abgelenkt waren und ein Pkw-Fahrer, weil er bei Rot fuhr. Ein Fahrzeugführer war nicht angeschnallt und zwei Fahrer machten Fehler beim Abbiegen.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Pressestelle
Vanessa Arlt
Telefon: 0251/ 275- 1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
https://muenster.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster
Weitere Meldungen: Polizei Münster