Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Münster

07.10.2019 – 14:48

Polizei Münster

POL-MS: Bundestagsabgeordnete zu Gast bei Polizeipräsident Hajo Kuhlisch

POL-MS: Bundestagsabgeordnete zu Gast bei Polizeipräsident Hajo Kuhlisch
  • Bild-Infos
  • Download

Münster (ots)

Am Montag (30.9.) begrüßte Polizeipräsident Hajo Kuhlisch die gesundheitspolitische Sprecherin des Bündnis 90/Die Grünen, Maria Klein-Schmeink, in den Räumlichkeiten am Friesenring. Die Münsteranerin wollte sich durch ihren Besuch ein eigenes Bild von der Polizeiarbeit machen. Dazu erläuterte der Präsident zunächst die aktuelle Situation am Bremer Platz und erklärte die Besonderheiten der Kriminalität im Bereich des Bahnhofsumfelds. Frau Klein-Schmeink besuchte im Anschluss die Wache am Friesenring und kam dort mit den Polizistinnen und Polizisten schnell ins Gespräch. Die Themen waren vielfältig: Zur Sprache kamen unter anderem der demographische Wandel und die hohe Belastung durch den Schichtdienst. Die Politikerin zeigte in diesem Zusammenhang großes Verständnis für die Beamtinnen und Beamten und viel Interesse für die Polizeiarbeit. Nach der intensiven Gesprächsrunde begleitete die Bundestagsabgeordnete zwei Streifenbeamte im alltäglichen Dienst und schaute den Kollegen über die Schulter. Zum Abschluss des Besuchs fand sich Frau Klein-Schmeink am Bremer Platz ein. Dort berichteten zwei Bezirksdienstbeamte, die Polizeihauptkommissare Hans-Ulrich Herkenhoff und Klaus Schäckermann, von ihren täglichen Erfahrungen und Problemen rund um das Bahnhofsumfeld. Frau Klein-Schmeink zeigte sich betroffen und sicherte zu, die Situation weiter im Blick zu behalten. Ihr Fazit des aufschlussreichen Tages: "Polizeiarbeit ist oft auch Sozialarbeit. Jeder sollte die Arbeit der Polizisten hoch anerkennen." Zustimmung erhielt sie von Hajo Kuhlisch: "Wie wichtig unserer Arbeit ist, spiegelt sich auch am Bremer Platz wieder. Das dort neugeschaffene Platzangebot hat die örtliche Szene gut angenommen, die Dealer hingegen setzen wir schon seit längerem konsequent unter Druck."

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Ralf Bleeck
Telefon: 0251 - 275 1010
E-Mail: Ralf.Bleeck@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Weitere Meldungen: Polizei Münster