Polizeipräsidium Einsatz

POL-Einsatz: 88045 Friedrichshafen, Bodensee - Obersee - Seenotfall vor Seemoos

Göppingen (ots) - 88045 Friedrichshafen, Bodensee - Obersee - Seenotfall vor Seemoos. Am Freitag stellte ein Segler gegen 20:45 Uhr vor Friedrichshafen-Seemoos einen 22jährigen Mann auf einem Surfbrett fest, der offensichtlich entkräftet nicht mehr an Land kam. Der Segler bot dem Mann, der durch Paddeln vorwärts kommen wollte, seine Hilfe an, was dieser jedoch ablehnte. Daraufhin verständigte der Segler die Wasserschutzpolizei in Friedrichshafen. Nach kurzer Zeit konnte die Besatzung des Polizeibootes aus Freidrichshafen den Mann auf dem Surfbrett etwa 2 km seewärts feststellen. Die Person war völlig entkräftet und kam nicht mehr vorwärts. Er wurde samt seinem Surfbrett an Bord genommen. Warum er die Hilfe des Seglers ausschlug blieb unklar. Zu diesem Zeitpunkt herrschte am Bodensee kaum Wind. Wie auch schon bei dem ähnlichen Einsatz am 2. Juli vor Fischbach, als die Wasserschutzpolizei einen entkräfteten Schlauchbootfahrer an Bord nehmen musste, nimmt die Wasserschutzpolizei auch diesen Einsatz zum Anlass, erneut auf die Gefährlichkeit des Bodensees hinzuweisen. Zu oft und zu leicht werden Entfernungen, die Beeinträchtigung durch die Witterung oder einfach nur das eigene Vermögen falsch eingeschätzt. Ungeübte Wassersportler sollten sich nur in Ufernähe aufhalten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Einsatz
Telefon: 07161 616-3333
E-Mail: goeppingen.ppeinsatz@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Einsatz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Einsatz

Das könnte Sie auch interessieren: