Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

18.09.2020 – 10:31

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (ES) Köngen - Nicht aufgepasst
Einen Unfall verursachte ein 33-Jähriger am Donnerstag auf der A8.

Ulm (ots)

Gegen 12.15 Uhr fuhr eine 23-Jährige mit ihrem Citroen in Richtung Karlsruhe. Auf Höhe Köngen hatte ihr Auto einen technischen Defekt und blieb auf dem mittleren der drei Fahrstreifen stehen. Ein nachfolgender Renault Fahrer erkannte das Pannenfahrzeug musste dennoch stark abbremsen. Dahinter fuhr ein 33-Jähriger mit seinem Opel. Er konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Er prallte dem Renault in das Heck. Den Renault schob es auf denn Citroen. Nach dem Aufprall kam der Citroen auf dem Standstreifen zum Stehen. Die beiden anderen Fahrzeuge blieben auf der Autobahn liegen. Verletzte gab es bei dem Unfall keine. Abschlepper kümmerten sich um die drei nicht mehr fahrbereiten Autos. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 15.000 Euro. Durch den Unfall kam es zeitweise zu Behinderung auf der Autobahn. Die Autobahnmeisterei sicherte die Unfallstelle ab.

+++++++ 1699385

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm