PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

14.08.2020 – 11:19

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Heidenheim - Unfallverursacher flüchtet
Nach einem Unfall am Donnerstag in Heidenheim hatte der Unfallverursacher andere Pläne.

Ulm (ots)

Gegen 15.30 Uhr fuhr der 21-Jährige in der Clichystraße von Göppingen in stadteinwärtige Richtung. Er wollte nach links in die Schnaitheimer Straße abbiegen. Rechts neben ihm fuhr ein Unbekannter mit seinem Golf und wechselte nach links. Dabei streifte er den Audi des 21-Jährigen. Der Fahrer des Audi hatte noch vergeblich versucht einen Zusammenstoß zu verhindern. Durch Gestik gab der 21-Jährige dem VW Fahrer zu verstehen, dass er ihm folgen soll. Wenig später bog er beim Polizeirevier Heidenheim ab und wollte den Unfall melden. Der VW Fahrer hatte jedoch andere Pläne und fuhr geradeaus weiter. Mitfahrer des 21-Jährigen hatten sich das Kennzeichen des Unfallverursachers gemerkt. Am Audi stellten die Polizisten einen Schaden von etwa 1.500 Euro fest und haben die Ermittlungen aufgenommen.

Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat. Wer einen Unfall verursacht, hat sich darum zu kümmern oder die Polizei zu verständigen. Sonst droht Geldstrafe oder Haftstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

+++++++ 1473675

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm