PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

02.06.2020 – 15:35

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) A8/Ulm - Unfall nach Unfall
Zwei Unfälle hintereinander ereigneten sich am Dienstagmittag auf der A8 bei Ulm.

Ulm (ots)

Bei Ulm-Lehr staute sich der Verkehr auf der A8 in Richtung Stuttgart. Dort ist zurzeit eine Baustelle eingerichtet. Einem Lastwagenfahrer ging es gegen 13 Uhr in der Baustelle offenbar zu langsam. Deshalb wechselte er vom rechten auf den linken Fahrstreifen, obwohl das nicht erlaubt ist. Als er weiterfuhr, streifte er zwei Lastwagen auf der rechten Spur und beschädigte deren Spiegel. Mit einem der beiden Fahrer verständigte er sich darauf, auf dem nächsten Parkplatz zu warten. Den anderen Unfall hatte er offenbar gar nicht bemerkt. Der zweite Lastwagenfahrer folgten dem Unfallverursacher und wechselte dazu ebenfalls nach links. Jedoch übersah er ein Auto, das dort fuhr. Durch den Zusammenstoß war die Fahrbahn zunächst teils blockiert, was zu einem Rückstau führte. Den Schaden durch die beiden Unfälle schätzt die Polizei auf rund 4.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Schon gegen 10.30 Uhr hatte eine Familie auf der Fahrbahn in Richtung Stuttgart für Aufregung gesorgt: Eine Ente mit ihren Küken. Die Entenfamilie hielt sich auf der linken Spur der Autobahn bei Merklingen auf, was ebenfalls zu Behinderungen führte. Eine Polizeistreife fing die Tiere ein und setzte sie an einer gefahrlosen Stelle wieder in Freiheit aus.

+++++++++ 0970615

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm