Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

30.07.2019 – 17:58

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Laupheim - Wechsel an der Spitze beim Polizeirevier Laupheim
Erster Polizeihauptkommissar Gerhard Schilling tritt in den Ruhestand - Erster Polizeihauptkommissar Wolfram Henger wird neuer Chef.

Ulm (ots)

Polizeivizepräsident Reinhold Hepp verabschiedete am Dienstag, 30.Juli im Rahmen einer Feierstunde vor geladenen Gästen den Leiter des Polizeireviers Laupheim, Ersten Polizeihauptkommissar Gerhard Schilling. Gleichzeitig begrüßte er Ersten Polizeihauptkommissar Wolfram Henger, der ab dem 1. August Leiter des Polizeireviers wird. Die Geschicke der Laupheimer Dienststelle werden übergangsweise noch von Ersten Polizeihauptkommissar Uwe Kapitzke geführt, der derzeit stellvertretende Leiter des Reviers. Er kennt den Revierbereich hervorragend und verfügt auch über die notwendigen Kenntnisse und Erfahrungen, um das Amt übergangsweise auszufüllen.

Herr Henger ist Leiter des Polizeireviers Ehingen. Dieses Amt hat er bereits seit zwei Jahren kommissarisch inne. Aufgrund seiner hervorragenden Sach-, Fach- und Ortskenntnisse wird er vorübergehend als Revierleiter in Ehingen bleiben, bis dort ein neuer Dienststellenleiter in das Amt eingesetzt wird.

In den Verantwortungsbereich des Revierleiters des Polizeireviers Laupheim gehören 7 Gemeinden und ihre Teilorte. Das Gebiet umfasst eine Fläche von etwa 253 Quadratkilometern, in der ungefähr 52.000 Menschen zu Hause sind. Dafür arbeiten die Beamten im Drei-Schicht-Betrieb in fünf Dienstgruppen.

Fast 11 Jahre leitete Gerhard Schilling die Geschicke des Reviers Laupheim. Bevor der 60-Jährige das Polizeirevier 2009 zunächst kommissarisch, 2014 als eingesetzter Leiter übernahm, war er lange Zeit in verantwortlicher Position beim Wirtschaftskontrolldienst. Von 1982 an kontrollierte er unter anderem die Sauberkeit der Gewässer in den Bereichen Biberach, Riedlingen und Laupheim. Unterbrochen wurde diese Tätigkeit vom Studium für den gehobenen Polizeivollzugsdienst, das er von 1995 - 1997 an der Fachhochschule für Polizei in Villingen - Schwenningen absolvierte. Von 2004 bis 2008 war er Leiter des Ermittlungsdienstes in Laupheim. Der Polizeivizepräsident dankte ihm für seine Arbeit und sein hohes Engagement. Außerdem zollte er Respekt und hohe Anerkennung für seine Leistung als Führungskraft. Er galt als Kollege mit Herz und Verstand. Besonders hervorzuheben ist sein breites Fach- und hervorragendes Erfahrungswissen. Für die Sicherheitspartner des Revierbereiches war er ein sehr verlässlicher und geschätzter Ansprechpartner.

Wolfram Henger wurde 1979 in den Dienst der Landespolizei eingestellt. Nach der Ausbildung bei der Bereitschaftspolizei in Biberach und einer mehrjährigen Verwendung bei der Polizei in Stuttgart wurde er 1985 zu der damaligen Polizeidirektion Ulm versetzt. Nach einigen Jahren im Streifendienst bei den Ulmer Revieren, führte ihn sein Weg 1998 zum Polizeirevier nach Ehingen. Dort hatte er mehrere Führungsfunktionen inne, bevor der heute 57- Jährige bereits im Jahr 2009 das Amt des stellvertretenden Leiters des Polizeireviers Ehingen übernahm. Seit 2017 leitet er das Polizeirevier Ehingen kommissarisch. Er wird seine neue Aufgabe als Leiter des Polizeireviers Laupheim mit ausgeprägter sozialer Kompetenz und hohem Fach- und Erfahrungswissen antreten. Insofern wird die umfassende und kompetente Sicherheitsarbeit im Revierbereich Laupheim kontinuierlich fortgesetzt. Erster Polizeihauptkommissar Uwe Kapitzke wurde 1976 bei der Bereitschaftspolizei in Lahr eingestellt. Seine ersten Dienstjahre leistete der heute 60-Jährige bei den Polizeirevieren Fellbach und Plochingen. Ab 1996 war er im Streifendienst beim Polizeirevier Ulm-West tätig, bevor er 1999 das Amt des Leiters des Polizeipostens Blaubeuren übernahm. Seit 2016 ist er stellvertretender Leiter des Polizeireviers in Laupheim und bringt sich mit Umsicht und großem Engagement sowie langjähriger Erfahrung in die Sicherheitsarbeit des Polizeireviers Laupheim ein.

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell