Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Stuttgart mehr verpassen.

10.03.2020 – 12:05

Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Falsche Polizeibeamte erbeuten mehrere Zehntausend Euro - Täter ändern offensichtlich ihre Vorgehensweise

Stuttgart-Stuttgart (ots)

Die Polizei warnt aus aktuellem Anlass erneut vor Trickbetrügern, die insbesondere mit der Betrugsmasche "Falsche Polizeibeamte" versuchen, vorwiegend ältere Menschen um ihr Hab und Gut zu bringen. Ein 85 Jahre alter Stuttgarter ist nun Opfer eines besonders schweren Falles dieser Betrugsmasche geworden, bei dem die Täter sich mehrere Zehntausend Euro überweisen ließen. Der Senior erhielt im Laufe des Montagvormittags (09.03.2020) einen Anruf eines vermeintlichen Polizeibeamten. Der falsche Polizist erklärte, dass in der Nachbarschaft des Seniors eingebrochen worden ist. Weiter erkundigte sich der Anrufer, ob der 85-Jährige beim Online-Banking Unregelmäßigkeiten festgestellt habe. Der Täter forderte den Mann schließlich auf, das Online-Banking-Programm auf seinem Computer zu öffnen. Mit Hilfe eines Fremdzugriffes wollte der Anrufer angeblich das Konto des Seniors überprüfen. Er tätigte dabei mehrere Überweisungen und erbeutete so mehrere Zehntausend Euro. Schlussendlich verständigte die 72 Jahre alte Ehefrau die Polizei. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Die Polizei warnt ausdrücklich vor dieser Betrugsmasche. Die Polizei wird Sie niemals auffordern, einen Fremdzugriff auf ihrem Computer zu ermöglichen. Behalten Sie Ihr Bargeld, Ihren Schmuck und Ihre sonstigen Wertgegenstände. Bei derartigen Anrufen handelt es sich ausnahmslos um Betrügereien. Seien Sie sich bewusst, dass die Betrüger absichtlich Druck und immensen Stress aufbauen, um gewollt Ängste und Sorgen zu schüren - diese sind jedoch unbegründet. Lassen Sie sich keineswegs, egal zu welcher Uhrzeit, unter Druck setzen. Ziehen Sie bei Bedenken Verwandte, Vertrauenspersonen oder die echte Polizei in Ihre Entscheidungen mit ein. Legen Sie hierfür den Telefonhörer auf und wählen Sie mit der "110" den Polizeinotruf. Drücken Sie NICHT die Rückruftaste, da Sie sonst wieder bei den Betrügern landen. Lassen Sie sich auf keine Diskussionen ein, haben Sie Mut zur Unfreundlichkeit und bewahren Sie stets ein gesundes Misstrauen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart