Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Flüchtenden Rollerfahrer gestellt

Stuttgart-Bad Cannstatt / -Feuerbach (ots) - Eine Polizeistreife hat am Donnerstag (13.07.2018) einen flüchtenden Rollerfahrer von Bad Cannstatt bis Feuerbach verfolgt und gestellt. Der 20-Jährige bog gegen 20.30 Uhr im Bereich der Brückenstraße verbotenerweise nach links ab und sollte daraufhin von einer Polizeistreife kontrolliert werden. Der junge Mann ignorierte jegliche Haltzeichen und flüchtete mit seinem Sozius über die Pragstraße nach Feuerbach. Auf der Strecke ignorierte er sämtliche rote Ampeln und fuhr trotz regen Verkehrs ungebremst in die Kreuzungen ein. Zum Teil benutzte er auch die Gegenfahrbahn. Mehrere Verkehrsteilnehmer mussten Notbremsungen durchführen oder ausweichen. In der Siemensstraße warf der 20-Jährige seinen Roller zu Boden und flüchtete samt Sozius. Die Streife stellte die Männer kurz darauf. Der Fahrer stand offensichtlich unter Drogeneinfluss. Zudem hatte der Roller keinen Versicherungsschutz und das Kennzeichen war offenbar im Internet bestellt worden. Auch eine Fahrerlaubnis konnte der junge Mann nicht vorweisen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: