PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

08.07.2021 – 11:33

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle; Fahrzeugbrand

Reutlingen (ots)

Pfullingen / Eningen (RT): Gegen Ampelmast geprallt

Schwere Verletzungen hat sich ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen in der Marktstraße zugezogen. Der 59 Jahre alte Mann befuhr mit seinem Fiat Panda gegen 7.15 Uhr aus Richtung Pfullinger Stadtmitte kommend die Marktstraße. An der Kreuzung auf Höhe des Südbahnhofs scherte er vor einem Fahrzeug, das er zuvor noch überholt hatte, auf die Rechtsabbiegespur ein, um in Fahrtrichtung Eningen weiterzufahren. Den ersten Erkenntnissen zufolge kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und prallte auf einer Verkehrsinsel gegen einen Ampelmast. Ein Fußgänger, der hinter dem Mast stand, blieb glücklicherweise unverletzt. Der 59-Jährige wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Sein Fiat, an dem Sachschaden von rund 2.000 Euro entstanden war, musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. (sm)

Metzingen (RT): Fahrzeugbrand

Ein technischer Defekt ist die Ursache für den Brand im Motorraum eines VW-Bus am Mittwochvormittag im Öschweg. Ein 58-Jähriger war gegen 9.45 Uhr dabei, mit seinem bereits älteren VW-Bus einzuparken, als der Wagen plötzlich ausging und Flammen aus dem Motorraum aufstiegen. Er reagierte geistesgegenwärtig und konnte den Brand mittels eines mitgeführten Feuerlöschers löschen, sodass die alarmierte Feuerwehr nicht mehr eingreifen musste. Der VW musste anschließend abgeschleppt werden. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen noch keine Informationen vor. (cw)

Hohenstein (RT): Betrunken gegen Gartenmauer gekracht

Deutlich alkoholisiert war eine 70-Jährige, die am Mittwochabend mit ihrem Wagen im Kirchgässle gegen eine Gartenmauer geprallt ist. Die Frau war gegen 21 Uhr mit ihrem Pkw Ssangyong im Kirchgässle in Richtung Sommerhalde unterwegs, als sie zunächst die Bordsteinkante touchierte und nachfolgend nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dabei überfuhr sie den Gehweg, bevor ihr Wagen mit großer Wucht gegen eine Gartenmauer krachte, wo er zum Stehen kam. Die Seniorin blieb zum Glück unverletzt. Eine Überprüfung der Verkehrstüchtigkeit der Frau ergab einen vorläufigen Alkoholwert von mehr als zwei Promille. Ihr Führerschein wurde noch am Unfallort einbehalten und eine Blutentnahme angeordnet. Ihr Wagen, an dem ein Sachschaden von geschätzten 7.000 Euro entstanden war, wurde von einem Abschleppdienst aufgeladen und abtransportiert. (cw)

Weilheim/Teck (ES): Gegenverkehr übersehen

Mit Verletzungen noch unbekannten Ausmaßes musste ein Radler nach einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochabend an der Einmündung Neidlinger Straße / Häringer Straße ereignet hat, ins Krankenhaus gebracht werden. Eine 18-Jährige befuhr gegen 23 Uhr mit ihrem Audi A1 die Neidlinger Straße in Richtung Neidlingen. An der Einmündung wollte sie nach links in die Häringer Straße einbiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden 47 Jahre alten Mountainbike-Fahrer, wodurch es im Einmündungsbereich zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Während die Unfallverursacherin unverletzt blieb, musste der Radler vom Rettungsdienst zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt etwa 1.200 Euro geschätzt. (cw)

Weilheim (ES): Drei Leichtverletzte bei Auffahrunfall

Drei Personen sind am Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden. Kurz vor 19.30 Uhr war eine 59-Jährige mit ihrem Ford Mondeo auf der Oberen Grabenstraße in Richtung Neidlingen unterwegs. An der Einmündung zur Boslerstraße übersah sie, dass ein vorausfahrender, 42 Jahre alter Mann seinen Ford Fiesta verkehrsbedingt angehalten hatte und fuhr auf. Durch die Wucht des Aufpralls löste am Mondeo das Airbag-System aus. Die Unfallverursacherin, der 42-Jährige sowie ein im Fiesta mitfahrendes Mädchen im Alter von drei Jahren erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Insgesamt entstand ein Blechschaden in Höhe von schätzungsweise 8.000 Euro. Beide Pkw mussten zudem abgeschleppt werden. (mr)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Simone Mayer (sm), Telefon 07121/942-1108

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. - Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111
außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224
E-Mail:reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Reutlingen
Weitere Storys aus Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen