PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

01.07.2021 – 11:38

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Brand von Gartenhütten; Verkehrsunfälle mit Verletzten

Reutlingen (ots)

Eningen (RT): Gartenhütten abgebrannt

Ein Sachschaden von schätzungsweise 80.000 Euro ist beim Brand zweier Gartenhütten am frühen Donnerstagmorgen in den Gartenanlagen im Betzenried entstanden. Gegen ein Uhr war die Polizei von einer Passantin alarmiert worden, die vom Portal des Scheibengipfeltunnels aus Flammen im Bereich der Gartenanlage bemerkt hatte. Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte standen bereits zwei Gartenhütten in Vollbrand. Die Feuerwehr, die mit zahlreichen Feuerwehrleuten rasch vor Ort war, konnte durch ihr schnelles und professionelles Vorgehen ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gartenhütten vermeiden. Die beiden betroffenen Lauben waren jedoch nicht mehr zu retten. Die Löscharbeiten dauerten bis etwa vier Uhr morgens an. Zur Absuche der Flächen nach möglichen weiteren Brandstellen war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Das Polizeirevier Pfullingen hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (cw)

Wolfschlugen (ES): Pkw gegen Scheibe gerollt

Ein Pkw hat sich am Donnerstagmorgen selbstständig gemacht und ist gegen eine Schaufensterscheibe gerollt. Kurz vor sieben Uhr stieg ein 23-Jähriger in seinen Peugeot 107, der auf einem leicht abschüssigen Parkplatz in der Esslinger Straße geparkt war und löste die Handbremse. Da die Hinterräder weiterhin blockierten, stieg er aus, jedoch ohne die Handbremse erneut anzuziehen. Als sich der 23-Jährige hinter dem Wagen befand, rollte dieser rückwärts los und gegen eine Schaufensterscheibe. Diese ging dadurch zu Bruch. Der junge Mann, der sich immer noch zwischen dem Pkw und dem Schaufenster befand, erlitt Verletzungen am Bein, die im Krankenhaus versorgt werden mussten. Der Schaden am Schaufenster beläuft sich auf zirka 3.000 Euro. (mr)

Albstadt (ZAK): Hoher Schaden bei Verkehrsunfall

Ein Schaden in Höhe von knapp 20.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag in Pfeffingen an drei beteiligten Fahrzeugen entstanden. Ein 45-Jähriger war kurz nach 16 Uhr mit seinem Renault Clio auf dem Heimboldweg unterwegs und hielt an der Einmündung in die bevorrechtigte Margrethauser Straße an. Beim Einfahren übersah er den von links, von der Ortsmitte herkommenden Skoda Fabia eines 19 Jahre alten Mannes. Der Skoda-Lenker versuchte vergeblich nach links auszuweichen. Durch die seitliche Kollision wurde sein Wagen gedreht und noch weiter nach links abgewiesen. Dort prallte er gegen einen geparkten Toyota Yaris. Der 19-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Der Skoda war im Anschluss nicht mehr fahrbereit. Er wurde abgeschleppt. (ms)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. - Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111
außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224
E-Mail:reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Reutlingen
Weitere Storys aus Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen