Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

24.02.2020 – 17:42

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einbruch in Einkaufsmarkt; Raub auf Tankstelle; Mit Messer gedroht; Werkstückträger gestohlen; Polizeibeamten angegriffen, Baugeräte gestohlen

Reutlingen (ots)

Zwiefalten (RT): In Einkaufsmarkt eingebrochen

Über das Dach haben sich nach derzeitigem Ermittlungstand Unbekannte zwischen Samstag, 20.45 Uhr, und Montag, 6.20 Uhr, gewaltsam Zutritt zu einem Einkaufsmarkt in der Hauptstraße verschafft. In den Büroräumen stießen sie auf zwei Tresore, die sie aufbrachen und ausplünderten. Die Höhe des Diebesgutes ist noch nicht bekannt. Spezialisten der Kriminalpolizei kamen zur Spurensicherung vor Ort. Der Polizeiposten Zwiefalten hat die Ermittlungen aufgenommen. (cw)

Nürtingen (ES): Tankstelle überfallen (Zeugenaufruf)

Nach dem Überfall auf eine Tankstelle in der Stuttgarter Straße fahndet die Kriminalpolizeidirektion Esslingen nach zwei unbekannten Männern. Den bisherigen Ermittlungen zufolge hatten die beiden maskierten Täter gegen 13.25 Uhr die Tankstelle betreten, zwei Angestellte mit einer Pistole bedroht und die Herausgabe von Bargeld gefordert. Als ein weiterer Mitarbeiter hinzukam, flüchteten beide ohne Beute aus dem Tankstellengebäude. Eine sofort eingeleitete Fahndung, in die neben zahlreichen Streifenwagen auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt wurde, verlief bislang erfolglos. Beide Täter werden als etwa 180 Zentimeter groß und von normaler bis stabiler Figur beschreiben. Einer der Männer war mit schwarzer Hose und schwarzem Pullover bekleidet. Der Zweite trug eine schwarze Hose und einen schwarzen Kapuzenpullover mit einem breiten, grauen Streifen an den Seiten und über der Brust. Beide waren mit Sturmhauben maskiert und trugen graue Sneakers mit dicken, weißen Sohlen. Im Bereich Mühlsteinweg / Hardtweg ist Passanten ein weißes, kleineres Fahrzeug aufgefallen, dessen Fahrer im Auto saß und nach dem Überfall ebenfalls weggefahren ist. Ob ein Zusammenhang mit dem Verbrechen besteht, ist nicht bekannt. Die Kriminalpolizeidirektion Esslingen sucht nach Zeugen und bittet um Hinweise, insbesondere auch zu dem weißen Auto. Kriminalpolizeidirektion Esslingen, Telefon 0711/3990-0. (cw)

Ostfildern (ES): Mit Messer gedroht

Einen 19-Jährigen, der sich aufgrund einer medizinischen Ursache in einem psychischen Ausnahmezustand befand, mussten Beamte des Polizeipräsidiums Einsatz am Montagmittag in der Gerhard-Hauptmann-Straße in Gewahrsam nehmen. Gegen 13.45 Uhr wurde die Einsatzleitstelle der Polizei alarmiert, nachdem der Heranwachsende Angehörige mit einem Messer bedroht und sich anschließend in einem Zimmer verbarrikadiert hatte. Vorsorglich wurden Spezialkräfte angefordert, die den jungen Mann überwältigen konnten. Verletzt wurde niemand. Er wurde anschließend in eine Fachklinik eingeliefert. (cw)

Neckartailfingen (ES): Edelstahlrohre und Aluminiumplatten gestohlen (Zeugenaufruf)

Auf Edelmetall abgesehen hatten es Unbekannte, die im Laufe des Wochenendes bei einer Firma im Grienweg Edelstahlrohre und Aluminiumplatten im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen haben. Die Täter gelangten zwischen Freitag, 18 Uhr, und Montag, 5.50 Uhr, über ein Rolltor in den Hofraum, wo sie aus einem Außenregal mehrere etwa eineinhalb Meter lange und im Durchmesser bis zu 65 mm messende Stahlrohre entwendeten. Außerdem stahlen die Täter vier etwa 50 x 50 cm messende, quadratische Aluminiumplatten, bei denen es sich um sogenannte Werkstückträger handelt, die zur Befestigung von Werkstücken und deren Transport durch verschiedene Fertigungsstationen Verwendung finden. Die gewichtige Beute dürfte mit einem entsprechenden Fahrzeug abtransportiert worden sein. Der Polizeiposten Neckartenzlingen ermittelt und bittet unter Tel. 07127/32261 um Zeugenhinweise. (ak)

Unterensingen (ES): Polizeibeamter von randalierender Person schwer verletzt

Bei einem Einsatz wegen einer randalierenden Person ist am Montagmorgen ein Polizeibeamter schwer verletzt worden. Gegen 8.15 Uhr war der Polizei über Notruf mitgeteilt worden, dass sich ein 17-Jähriger im Keller eines Wohnhauses verbarrikadiert habe und randaliere. Gegen die erforderliche Ingewahrsamnahme durch die eingesetzten Polizeibeamten wehrte sich der 17-Jährige heftig. Nur unter erheblichem, körperlichem Einsatz von vier Beamten konnte der mutmaßlich unter Drogeneinfluss stehende und sich in einem psychischen Ausnahmezustand befindliche Jugendliche überwältigt werden. Ein Beamter erlitt hierbei eine schwere Handverletzung, die in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Zwar konnte er am selben Tag noch aus der Klinik entlassen werden, wird aber voraussichtlich für mehrere Wochen dienstunfähig sein. Gegen den 17-Jährigen wird wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Verschiedene Drogen, die er in seinem Besitz hatte, darunter LSD-Trips, Marihuana sowie psychoaktive Pilze wurden beschlagnahmt. Der Beschuldigte wurde in eine psychiatrische Klinik eingeliefert. (ak)

Hechingen (ZAK): Baugeräte von Baustelle gestohlen (Zeugenaufruf)

Von einer Baustelle in der Straße Naßwasen sind in den vergangenen Tagen Elektrowerkzeuge und Baugeräte im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen worden. Zwischen vergangenen Dienstag und Montag dürften unbekannte Täter nach derzeitigem Ermittlungsstand mindestens zweimal das Baustellengelände heimgesucht haben, wobei sie sich auch an einem Baucontainer zu schaffen machten. Wie am Montagmorgen festgestellt wurde, fehlen unter anderem Akku- und Schlagschrauber, Mauernutfräsen, eine Steingabel, mehrere Baustrahler und mehrere Koffer mit Sanitärzubehör. Außerdem wurden Abwasserformteile, Röhren und weitere Baumaterialien entwendet. Zeugen, die im genannten Zeugen verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Tel. 07471/98800 beim Polizeirevier Hechingen zu melden. (ak)

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), Telefon 07121/942-1101

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen