Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

07.04.2019 – 13:52

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle, Einbrecher festgenommen, Schlägerei, Verkehrsdelikte u.a.

Reutlingen (ots)

12-jähriges Kind stürzt von einem Garagendach.

Am Samstagabend gegen 19:30 Uhr hielt sich ein 12-jähriges Kind mit Freunden auf einem Garagendach in der Justinus-Kerner-Straße auf, um dort zu spielen und mit dem Cityroller zu fahren. Als er an der Kante des Garagendachs entlang fuhr, geriet er ins straucheln und stürzte im Anschluss rückwärts vom Garagendach. Mit leichten Verletzungen wurde das Kind vorsorglich durch den hinzugerufenen Rettungsdienst in eine Klink verbracht.

Pfullingen (RT): Autofahrer bedrängt und angegriffen (Zeugensuchmeldung)

Ein 36-Jähriger aus Pfullingen befuhr am frühen Samstagmorgen, kurz vor 6 Uhr die K 6729 von Gönningen kommend in Fahrtrichtung Pfullingen. Im Bereich der dortigen Aussiedlerhöfe kam der 36-Jährige aus Unachtsamkeit kurz auf die Gegenfahrbahn ohne andere zu gefährden. Ein entgegenkommender Pkw, der mit drei jungen Männern besetzt war, wendete daraufhin und folgte dem 36-Jährigen. In der Folge nötigten sie diesen zum Anhalten seines BMW. Anschließend wurde der 36-Jährige von einem der Männer angespuckt und dann von einem anderen mit der Faust mindestens zweimal ins Gesicht geschlagen, bevor sie wieder in Richtung Gönningen wegfuhren. Der 36-Jährige folgte diesen um ein Foto des Kennzeichens machen zu können. Die drei Männer hielten daraufhin ihren Pkw an der Einmündung zur L 383 an. Als der 36-Jährige diese Stelle mit seinem BMW passierte, schlug einer der Männer, vermutlich mit einem Baseballschläger, auf den BMW ein und beschädigte diesen. Das Polizeirevier Pfullingen sucht in diesem Zusammenhang Zeugen die Hinweise auf die bislang unbekannten Täter geben können. Insbesondere einen ca. 55-60 Jahre alten silberfarbenen C-Klasse Kombi Fahrer, mit grauen Haaren, der am Tatort vorbeifuhr. Hinweise nimmt das Polizeirevier Pfullingen unter der Telefonnummer 07121/99180 entgegen.

Metzingen (RT): Unfallgegner bedroht und flüchtig gegangen

Ein 40-jähriger Metzinger befuhr am Samstagabend gegen 19:40 Uhr mit seinem Seat Leon die Neugreuther Straße, als wiederholt ein von hinten dicht auffahrender VW Bora versuchte zu überholen. Der Fahrer des VW Bora gab durch beleidigende Handzeichen zu verstehen, dass er offensichtlich mit der Situation nicht einverstanden war. Circa auf Höhe des KBF Kindergartens setzte der VW Bora, trotz Gegenverkehrs, zum Überholen an und touchierte beim Einscheren den Seat Leon des 40-Jährigen. Als beide Fahrzeuge daraufhin anhielten, stieg der 45-jährige Fahrer des VW Bora aus und baute sich in bedrohlicher Haltung an der Fahrertüre des 40-Jährigen auf, woraufhin dieser sein Fahrzeug nicht verlies, sondern ein Foto vom Kennzeichen des VW Bora fertigte und die Polizei informierte. Als eine Streife des Polizeireviers Metzingen kurz darauf an der Anschrift des Fahrzeughalters eintraf, konnten sie den VW Bora in der Hofeinfahrt feststellen, die Kennzeichen waren jedoch entfernt worden. Da der Fahrzeughalter auf Klingeln nicht öffnete, wurde über den zuständigen Bereitschaftsrichter ein Durchsuchungsbeschluss eingeholt und die Feuerwehr Metzingen zum Öffnen der Türe gerufen. Noch während die Feuerwehr die Haustüre öffnete, versuchte der 45-Jährige über die Terrasse zu flüchten und lief dabei den bereits wartenden Polizeibeamten in die Arme. Der deutlich alkoholisierte Mann musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und sein Führerschein wurde ebenfalls gleich einbehalten. Ihn erwartet nun ein umfangreiches Ermittlungsverfahren.

Lichtenstein (RT): Einbrecher in der Echaz geschnappt

Einen 35-jährigen mutmaßlichen Einbrecher haben Beamte des Polizeirevier Pfullingen am frühen Sonntagmorgen in der Echaz in Unterhausen festgenommen. Der Mann hatte gegen 4.30 Uhr versucht, mittels eines Terrassenstuhles, die Scheibe der Terrassentür an einem Wohngebäude einzuschlagen, wodurch die Anwohner aus dem Schlaf gerissen wurden und ins Wohnzimmer traten. Nachdem die erschrockenen Bewohner die Polizei darüber informierten und mitteilten, dass die Person zu Fuß flüchtig ging, wurde eine sofortige Fahndung eingeleitet. Hierbei konnte der Tatverdächtige im Bereich der nahegelegenen Echaz festgestellt und beim Fluchtversuch durch diese festgenommen werden. Der Festgenommene stand unter Alkoholbeeinflussung und wurde für weitere polizeiliche Maßnahmen zum Polizeirevier Reutlingen verbracht.

Zwiefalten (RT): Verbotener Weise beim Abbiegen überholt und Pkw übersehen (Zeugensuchmeldung)

Am Samstagnachmittag gegen 15.40 Uhr, ist es auf der B312 im Bereich der Einmündung nach Baach zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 27-jähriger Fahrer eines Pkw Nissan mit Rechtslenkung befand sich hinter einem größeren landwirtschaftlichen Traktor auf dem Linksabbiegestreifen nach Baach. Der Pkw-Lenker versuchte den Traktor verkehrswidrig auf der Abbiegespur links zu überholen und im weiteren Verlauf ebenfalls verkehrswidrig links an der Verkehrsinsel vorbeizufahren. Zudem war die Sicht beeinträchtigt, da die Strecke eine leichte Rechtskurve beschrieb und die Sicht auf den Gegenverkehr beeinträchtige. Nur durch eine Ausweichbewegung nach rechts konnte die 59-jährige Fahrzeuglenkerin eines Pkw Mini, welche auf der B312 den beiden Fahrzeugen entgegen kam, ein Frontalzusammenstoß verhindern. Der Nissan kollidierte deshalb lediglich in die Seite des Pkw Mini. Die Lenkerin des Mini wurde hierbei leicht verletzt und erlitt eine Prellung am Bein. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 7000 Euro. Das Polizeirevier Münsingen sucht in diesem Zusammenhang noch den Fahrer des erwähnten landwirtschaftlichen Traktors, und erbittet Hinweise unter der Telefonnummer 07381 9364 222.

Lichtenstein (RT): In Wohnhaus eingebrochen ( Zeugenaufruf )

In ein Wohnhaus in der Straße Rathausplatz in Unterhausen ist ein unbekannter in der Nacht eingebrochen. Über ein Fenster hatte er sich zwischen 20 Uhr und 23.50 Uhr, Zutritt in die Wohnung verschafft. Nachdem die Wohnung komplett durchwühlt wurde und der Täter Bargeld erbeutete, flüchtete er über die Wohnungstür. Der Wohnungsinhaber bemerkte dies, als er nach Hause kam. Das Polizeirevier Pfullingen hat die Ermittlungen übernommen und wird unterstützt durch Kriminaltechniker zur Spurensicherung. Hinweise können unter der Telefonnummer 07121 99180 übermittelt werden.

Kirchheim unter Teck (ES): Verkehrsunfall mit 5 verletzten Personen

Zu einem Verkehrsunfall mit 5 leichtverletzten Personen ist es am Samstag gegen 22:45 Uhr in der Jesinger Straße gekommen. Eine 19-jährige Renault Lenkerin missachtete beim Abbiegen nach links in die Einsteinstraße den vorfahrtsberechtigten 25-jährigen BMW-Lenker und kollidierte mit diesem. Durch den erheblichen Aufprall wurden die Unfallverursacherin sowie ihre Mitfahrerinnen im Alter von 13, 15 und 17 Jahren leicht verletzt. Auch der BMW-Lenker musste mit leichten Verletzungen in ein Klinikum verbracht werden. An beiden unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in einer Höhe von ca. 13.000,- Euro. Die Unfallstelle musste aufgrund auslaufender Betriebsstoffe von der Feuerwehr gereinigt werden.

Esslingen: Unbekannter Täter beschädigt ein Kraftrad sowie einen Roller (Zeugensuchmeldung)

Am frühen Sonntagmorgen im Zeitraum zwischen 00:20 Uhr und 00:50 Uhr, warf ein bislang noch unbekannter Täter ein auf dem Zweiradparkplatz an der Einmündung Berliner Straße / Agnespromenade abgestelltes Motorrad der Marke KTM um. Hierbei fiel ein daneben abgestellter Vespa-Roller ebenfalls mit um. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Da die Berliner Straße zu diesem Zeitpunkt noch sehr stark frequentiert war, bittet das Polizeirevier Esslingen unter der Rufnummer 0711/3990-330 um sachdienliche Hinweise.

Filderstadt (ES): Unfallstelle nach Trunkenheitsfahrt gesucht (Zeugensuchmeldung)

Am Samstagabend gegen 22:45 Uhr, befuhr ein 54-Jähriger mit seinem schwarzfarbenen SUV BMW X5 von Scharnhausen über Plieningen in Richtung Filderstadt, Ortsteil Bernhausen. Hierbei fiel der 54-Jährige einem anderen Verkehrsteilnehmer aufgrund seiner unsicheren Fahrweise auf. Durch die hinzugerufenen Polizeibeamten konnte der BMW X5 mit Esslinger Zulassung im Bereich der Plieninger Straße angehalten und kontrolliert werden. Der Fahrer stand augenscheinlich unter Alkoholeinwirkung und musste sich einer Blutentnahme unterziehen lassen. Bei der Kontrolle fiel auf, dass der vordere rechte Reifen am SUV BMW luftleer war. Ob der Reifen bei einem Verkehrsunfall beschädigt wurde, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Zeugen und eventuelle Geschädigte können sich unter der Rufnummer 0711/7019-3 an das Polizeirevier Filderstadt wenden.

Filderstadt (ES): B27- Schleuderfahrt gegen Fahrzeug und Leitplanke

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 27 bei Filderstadt sind am frühen Samstagmorgen zwei junge Frauen in ihren Fahrzeugen leicht verletzt worden. Eine 20-jährige Opel-Corsa-Fahrerin aus Grafenberg kam gegen 06.30 Uhr in Fahrtrichtung Stuttgart nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr einige Meter parallel der Fahrbahn auf dem Grünstreifen entlang und überfuhr dabei ein Verkehrsschild sowie einen Leitpfosten. Im weiteren Verlauf schrammte sie eine Leitplanke entlang, worauf ihr Fahrzeug auf die Fahrerseite kippte und ins Schleudern geriet. Im Rahmen des Schleudervorganges, welcher sich über die gesamte Fahrbahnbreite erstreckte, rammte sie dabei das Fahrzeugheck eines auf dem linken Fahrstreifen vorbeifahrenden Opel-Corsa einer 23-Jährigen aus Pliezhausen. Beide Fahrzeuge prallten daraufhin gegen die Mittelleitplanke und kamen erst nach mehreren Metern zum Endstand. Die beiden Opel-Lenkerinnen waren angegurtet und wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Sie wurden mit dem Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert. Da bei der Unfallverursacherin alkoholische Beeinflussung festgestellt wurde, erfolgte im Krankenhaus eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung ihres Führerscheines. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden von mehreren Tausend Euro und mussten abgeschleppt werden. An den Schutzplanken entstand ebenso erheblicher Sachschaden. Die freiwillige Feuerwehr Aichtal war mit 2 Fahrzeugen und 10 Einsatzkräften ebenfalls vor Ort und reinigte die Fahrbahn. Die halbseitige Sperrung der Richtungsfahrbahn Stuttgart dauerte bis gegen 09.00 Uhr, weshalb es zu entsprechenden Verkehrsbeeinträchtigungen kam.

Tübingen (TÜ): Körperliche Auseinandersetzung

Leicht verletzt wurde ein 23-Jähriger in der Samstagnacht gegen 02:55 Uhr in der Karlstraße. Der alkoholisierte 23-Jährige hielt sich dort in einer Gaststätte auf. Hierbei geriet er mit einer Personengruppe aus 4-5 Personen in Streit. Vor der Gaststätte setzte sich der Streit fort und durch anwesende Zeugen konnte anschließend beobachtet werden, wie der Geschädigte stürzte und mit dem Kopf auf dem Boden aufschlug. Der Täter entfernte sich dann mit den anderen Personen seiner Gruppe in Richtung Anlagensee. Der verständigte Rettungsdienst verbrachte den 23-Jährigen zur Behandlung in eine Klinik.

Ofterdingen/Tübingen(TÜ): Verkehrsrowdy auf B27

Nachdem ein 49-jähriger Lenker einer schwarzen Mercedes-E-Klasse am Samstagnachmittag gegen 15.14 Uhr auf der B27 zwischen Ofterdingen und Tübingen mehrere Verkehrsverstöße begangen haben soll, wurde dieser durch die Polizei am Ortseingang Tübingen angehalten und kontrolliert. Ein 53-jähriger Pkw-Lenker fuhr auf dem linken Fahrstreifen der B27 in Fahrtrichtung Tübingen. Kurz vor Ofterdingen überholte er die schwarze Mercedes-E-Klasse und wollte an der Fahrbahnverengung gemäß dem Reißverschlussverfahren vor dem Mercedes gefahrlos auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Plötzlich beschleunigte dieser stark und fuhr bis etwa gleicher Höhe auf, so dass der 53-Jährige sein Vorhaben abbrechen musste und deshalb erst hinter dem schwarzen Mercedes einscheren konnte. Im weiteren Verlauf bremste dieser mehrfach grundlos massiv und abrupt ab, so dass der 53-Jährige ebenfalls stark abbremsen musste um einen Unfall zu vermeiden. Das gleiche Spiel wiederholte sich im weiteren Streckenverlauf auf etwa der Höhe Abfahrt Kressbach mit einem Opel-Insignia mit Tübinger Kennzeichen. Daraufhin beschleunigte der Mercedes-Fahrer stark und fuhr mit hoher Geschwindigkeit weiter in Richtung Tübingen, wo er von einer Streife der Verkehrspolizei Tübingen angehalten wurde. Der 49-jährige Mann aus Böblingen wird nun entsprechend angezeigt. Zeugen und weitere Verkehrsteilnehmer die aufgrund der Fahrweise des schwarzen Mercedes gefährdet oder genötigt wurden, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizei unter 07071/ 9728660 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Peter Buckenmaier

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-2224
E-Mail: reutlingen.pp.stabst.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen