Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 22.01.2019

Limburg (ots) - 1. Betrüger treiben im Kreisgebiet ihr Unwesen, Kreis Limburg-Weilburg, (si)In den letzten ...

16.12.2018 – 11:20

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Alkoholunfälle, Einbrüche, Körperverletzung, Schlägerei, Verkehrsunfälle, Exhibitionist, Spanner

Reutlingen (ots)

Betrunken Unfall verursacht und geflüchtet

Am Samstagnachmittag um 14.00 Uhr ist es auf der L 384 / Neue Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hat. Der 64-Jährige fuhr in Richtung Ohmenhausen, als er auf Höhe der Ferdinand-Lassalle-Straße mit seinem PKW Mercedes zu weit nach rechts kam und einen in der Ferdinand-Lassalle-Straße wartenden 37-jährigen Mercedes-Fahrer streifte. Im Anschluss daran setzte er seine Fahrt fort. Zeugen, die den Unfall beobachtet hatten, verständigten die Polizei. Im Rahmen der Fahndung konnte das Verursacherfahrzeug an der Halteranschrift angetroffen und der Fahrzeughalter einer Kontrolle unterzogen werden. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass er erheblich unter Alkoholeinwirkung stand. Er musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. An den beiden PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro.

Münsingen (RT): Wohnungseinbruch

Am Samstag zwischen 10.30 und 19.30 Uhr sind Unbekannte in ein Wohnhaus in der Straße An Rainen eingebrochen. Durch Aufhebeln der Terrassentüre verschafften sich die Täter Zugang zum Wohnhaus. Im Gebäudeinneren wurden sämtliche Zimmer durchwühlt. Die Täter erbeuteten Wertgegenstände in Höhe von mehreren tausend Euro. Spezialisten der Kriminaltechnik sicherten am Tatort die Spuren. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Engstingen (RT): Wohnungseinbruch

In der Zeit von Samstagnachmittag 15.00 Uhr bis Mitternacht sind Unbekannte durch das Aufhebeln einer Terrassentüre in ein Einfamilienhaus im Starenweg gelangt. Im Inneren wurden Schränke und Schubladen durchwühlt. Es wurde Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro entwendet. Spezialisten der Kriminaltechnik sicherten die Spuren am Tatort. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Engstingen (RT): Fehler beim Abbiegen

Am Samstagnachmittag kurz vor 16.00 Uhr ist es im Gewerbepark Haid zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Ein 44-jähriger Fiat-Lenker übersah beim Linksabbiegen von der Dietrich-Bonhoeffer-Straße in die Eberhard-Finckh-Straße einen entgegenkommenden 81-jährigen Opel- Fahrer, sodass es zu Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Aufgrund des wuchtigen Aufpralls wurde der Opel in den Zaun eines angrenzenden Firmengrundstücks geschleudert. Der Opel-Fahrer verletze sich hierbei schwer und wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik verbracht. An den beiden Fahrzeugen und dem Zaun entstand Sachschaden in Höhe von ca. 14.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Esslingen (ES): Betrunken in Bauzaun gefahren

Übermäßiger Alkoholkonsum dürfte die Ursache gewesen sein, dass ein 26-Jähriger mit seinem Pkw Daimler-Benz B-Klasse am Sonntag um 02.51 Uhr in einen Bauzaun gefahren ist und diesen vollständig durchbrochen hat. Er befuhr die Schlachthausstraße in Richtung Filstalbahn, konnte der scharfen Linkskurve in den Übergang zur Neckarstraße nicht folgen und fuhr geradeaus in den dortigen Bauzaun. Diesen durchbrach er vollständig und kam an einer Steinmauer unmittelbar vor den Gleisen der Filstalbahn zum Stehen. Der 26-Jährige wurde hierbei leicht verletzt. Er musste sich einer Blutprobe unterziehen, sein Führerschein wurde einbehalten. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden.

Esslingen (ES): Mit Flasche auf Kontrahent losgegangen

Aus bislang noch nicht bekannten Gründen ist es am Samstag um 19.30 Uhr vor einer Flüchtlingsunterkunft in der Robert-Koch-Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 31 -jährigen türkischen und einem 22 -jährigen somalischen Staatsangehörigen gekommen. In diesem Verlauf schlug der Ältere dem Jüngeren eine zerbrochene Flasche ins Gesicht. Durch Abwehrhandlungen erlitt der 22 -Jährige diverse Schnittverletzungen an den Händen und Unterarmen, die medizinisch versorgt werden mussten. Der 31 -Jährige flüchtete nach der Tat, konnte jedoch im Rahmen der Streife unweit des Tatortes vorläufig festgenommen werden. Er muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Esslingen (ES): Einbruch in Pfarrhaus

In der Zeit zwischen Freitag, 14.00 Uhr und Samstag, 11.40 Uhr ist in das Pfarrhaus in der Straße im Wiesengrund in Berkheim eingebrochen worden. Bislang unbekannte Täter hebelten zunächst die Haupteingangstür und in der Folge auch mehrere Innentüren auf, wodurch beträchtlicher Sachschaden entstand. Im Gebäude wurden diverse Schränke und Schubladen durchwühlt. Zum möglichen Diebesgut und zur Höhe des angerichteten Sachschadens können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Zur Spurensicherung waren Spezialisten der Kriminaltechnik im Einsatz.

Esslingen (ES): Nach Alkoholunfall schwer verletzt

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Sonntag kurz vor 01.00 Uhr in Berkheim gekommen. Der 23 -jährige Fahrer eines VW Polo befuhr die Straße Am Ziegelbrunnen talwärts. An der Einmündung zur L 1192 / Aufstiegsstraße überfuhr er zunächst die dortige Verkehrsinsel und beschädigte die dort angebrachten Verkehrszeichen. Im weiteren Verlauf prallte er gegen den Pkw Daimler-Benz A-Klasse einer 43 -Jährigen, welche zu diesem Zeitpunkt von Esslingen kommend auf der Linksabbiegespur der L 1192 stand und verkehrsbedingt wartete. Die 43 -jährige Fahrerin wurde durch den Aufprall schwer verletzt und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbreit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der 23 -jährige Unfallverursacher deutlich unter alkoholischer Beeinflussung steht. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde einbehalten.

Esslingen (ES): Ampelmast umgefahren

Am Sonntag um 03.30 Uhr ist es an der Sirnauer Brücke zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei welchem ein Pkw wirtschaftlicher Totalschaden erlitten hat und dem ein Ampelmast zum Opfer gefallen ist. Der 36 -jänrige Fahrer eines Pkw BMW befuhr die Sirnauer Brücke und wollte im Anschluss nach links in die Dornierstraße abbiegen. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß frontal gegen einen auf der dortigen Verkehrsinsel stehenden Ampelmast. Dieser wurde so beschädigt, dass er aus Sicherheitsgründen von der Feuerwehr Esslingen und dem Notdienst der Stadt Esslingen komplett abgeflext und vom Stromnetz genommen werden musste. Der 36 -jährige BMW-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Da er unter alkoholischer Beeinflussung stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten. Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Esslingen (ES): Diebstahl von Harley-Davidson

In der Zeit zwischen dem 14.11. und dem 15.12. ist aus einer Tiefgarage in der Achalmstraße ein Kraftrad der Marke Harley Davidson, Modell Softtail Haritgh, entwendet worden. Das Krad im Wert von 16.000 Euro war mit einer Plane abgedeckt und mittels Lenkradschloß sowie einem weiteren am Vorderrad angebrachten Zusatzschloß gesichert. Ob ein Zusammenhang mit den in letzter Zeit im Raum Esslingen und Ostfildern angezeigten Diebstählen von Krafträdern aus Tiefgaragen bzw. Carports besteht, ist noch Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

Filderstadt (ES): Spanner ertappt

Am Samstag kurz nach 23.00 Uhr ist es gelungen, einen Spanner, der schon seit einiger Zeit in Bonlanden an einem Gebäude in der Kreuzäckerstraße sein Unwesen treibt, vorläufig festzunehmen. Nachdem bekannt wurde, dass er sich erneut an einem Schlafzimmerfenster aufhält, fuhren umgehend 3 Streifen des Polizeireviers Filderstadt sowie eine Streife des Polizeireviers Flughafen an. Der 40 -jährige Mann versuchte zwar noch, beim Erkennen der Streifen zu flüchten, konnte jedoch in unmittelbarer Nähe vorläufig festgenommen werden. Nach Durchführung entsprechender erkennungsdienstlicher Maßnahmen wurde er auf die Straße entlassen.

Ostfildern (ES): Einbruch in Kindergarten

In der Zeit zwischen Freitag, 19.00 Uhr und Samstag, 13.15 Uhr ist der Kindergarten in der Stauffenbergstraße von bislang unbekannten Einbrechern heimgesucht worden. Durch das Aufhebeln eines Fensters gelang der Einstieg in die Räumlichkeiten, in welchen dann diverse Schränke und Schließfächer aufgehebelt wurden. Zum Diebesgut und zur Schadenshöhe liegen noch keine Erkenntnisse vor.

Kirchheim unter Teck (ES): Auf geparkten Pkw gefahren

Nahezu reaktionslos ist der 27 -jährige Fahrer eines Pkw Renault Megane am Samstag gegen 11.30 Uhr in der Tannenbergstraße auf einem am rechten Fahrbahnrand im Haltverbot geparkten Pkw Ford Focus aufgefahren. Der Aufprall war so heftig, dass der Ford Focus etwa 16 Meter nach vorne verschoben wurde. Der Fahrer des Renault Megane erlitt leichte Verletzungen. Er stand unter alkoholischer Beeinflussung, weshalb ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro.

Wendlingen (ES): In Wohnhaus eingebrochen (Zeugenaufruf)

Am Samstag in der Zeit zwischen 15.30 Uhr und 21.10 Uhr ist in ein Reihenhaus in der Talstraße eingebrochen worden. Nach Aufhebeln der Terrassentür gelangte die bislang unbekannte Täterschaft in das Gebäude, in welchem mehrere Räume durchsucht wurden. Es wurden elektronische Geräte, Schmuck und Bargeld im Wert von insgesamt etwa 1.500 Euro entwendet. In der fraglichen Zeit fiel in unmittelbarer Nähe des Tatortes eine Frau auf, welche ihr Fahrrad schob und in der Talstraße in Richtung Kirchheim unterwegs war. Die Frau war ca. 170 cm groß, hatte schulterlange blonde Haare und trug eine beige Jacke. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Kirchheim unter Teck, Telefon 07021/5010, entgegen.

Nürtingen (ES): Exhibitionist aufgetreten (Zeugenaufruf)

Zu einem unschönen Vorfall ist es am Samstag gegen 21.20 Uhr in der Steinengrabenstraße gekommen, als zwei 27 und 28 Jahre alte Frauen auf dem Weg zu ihrem Auto unterwegs gewesen sind. Kurz vor ihrem auf einem kleineren Parkplatz geparkten Pkw bemerkten sie, dass sie von einem Mann verfolgt wurden. Als sie sich in ihr Fahrzeug gesetzt hatten, konnten sie beobachten, wie der Mann sie aus geringer Entfernung anstarrte und hierbei an seinem entblößten Geschlechtsteil manipulierte. Die beiden Frauen fuhren hierauf umgehend zum Polizeirevier Nürtingen und erstatteten Anzeige. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Mann nicht mehr festgestellt werden. Er wird wie folgt beschrieben: Etwa 55 Jahre alt, südländisches Aussehen mit hellem Hauttyp, grau melierte Haare, trug helle Jeans und einen grau-braunen Pullover. Sachdienliche Hinweise werden an das Polizeirevier Nürtingen unter Telefon 07022/92240 erbeten.

Tübingen (TÜ): Schlägerei im Anlagenpark

Am Samstagabend um 22.00 Uhr ist es im Anlagenpark im Bereich der Unterführung zum Bahnhof zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen gekommen. Eine dreiköpfige Gruppe ging nach einem zunächst verbalen Streit auf eine siebenköpfige Gruppe los und schlug auf diese mit Kettenschlössern, Eisenstangen und einem Fahrradsattel ein. Im Anschluss ergriffen sie die Flucht. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen blieb erfolglos. Die drei Personen wurden wie folgt beschrieben: 18-20 Jahre, schwarze Haare, Dreitagebart, schwarze Jacken und dunkelblaue Jeanshosen. Drei der Opfer des Angriffs wurden leicht verletzt, mussten vor Ort aber nicht behandelt werden. Die angetroffenen Personen waren deutlich alkoholisiert und zeigten sich gegenüber der Polizei wenig kooperativ. Das Polizeirevier Tübingen hat die weiteren Ermittlungen zur Aufklärung des Sachverhalts übernommen.

Dettenhausen (TÜ): Betrunken gegen einen Baum

Am Samstagabend um 18.05 Uhr ist es in der Waldenbucher Straße zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person gekommen. Ein 54-jähriger BMW-Fahrer kam alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen sich auf einer Verkehrsinsel befindlichen Baum. Während der Unfallaufnahme konnte beim Fahrer Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von über zwei Promille. Der Fahrer wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Am Fahrzeug, welches abgeschleppt werden musste, entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro. Der Unfallverursacher musste neben einer Blutprobe auch seinen Führerschein abgeben.

Ammerbuch-Pfäffingen (TÜ): Einbruch in Bäckereifiliale

Am frühen Sonntagmorgen um 02.50 Uhr ist es zu einem Einbruch in eine Bäckereifiliale in der Nagolder Straße gekommen. Ein Anwohner beobachtete, wie ein Täter eine Scheibe des Objekts einschlug und verständigte die Polizei. Noch während sich die Streifen dem Tatort näherten flüchteten zwei Personen vom Tatort. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief ergebnislos. Zum Diebesgut ist bislang nichts bekannt. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Spezialisten der Kriminaltechnik sicherten die Spuren am Tatort.

Rottenburg a.N. (TÜ): Vorfahrt missachtet

6.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstagmittag um 13.20 Uhr ereignet hat. Eine 46-Jährige befuhr mit ihrem Audi die Schuhstraße von der Innenstadt her kommend. An der Kreuzung zur Winghoferstraße missachtete sie die Vorfahrt eines von rechts kommenden 30-jährigen Mercedes-Fahrers. Im Kreuzungsbereich stießen die beiden Fahrzeuge zusammen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Rückfragen bitte an:


Michael Lainer, PvD, Telefon 07121/942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen