Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ludwigsburg mehr verpassen.

01.06.2020 – 08:05

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Verkehrsunfälle auf der B295, Gemarkung Weil der Stadt und in Bietigheim-Bissingen

Ludwigsburg (ots)

B295/ Gemarkung Weil der Stadt: Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Motorradfahrer

Am Sonntagnachmittag gegen 13:45 Uhr kam es auf der B295, zwischen den Anschlussstellen Renningen-Süd und Weil der Stadt, zu einem Verkehrsunfall mit Personen- und Sachschaden. Ein 51-jähriger Motorradfahrer befuhr die Bundesstraße 295 von Renningen kommend in Richtung Weil der Stadt und musste auf Grund eines Rückstaus abbremsen. Bei diesem Bremsvorgang verlor der Motorradfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam zu Fall und das Motorrad wurde gegen den entgegenkommenden Mercedes einer 22-Jährigen geschleudert. Der Motorradfahrer wurde leicht verletzt und durch anwesende Rettungskräfte in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. Die Bundesstraße 295 war für die Dauer der Unfallaufnahme und der Fahrbahnreinigung für ca. zwei Stunden voll gesperrt. Der Verkehr konnte über die anliegenden Feldwege an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. An der Unfallstelle waren ein Notarzt, eine Rettungswagenbesatzung und drei Streifenwagenbesatzungen des Polizeipräsidiums Ludwigsburg eingesetzt.

Bietigheim-Bissingen: Drei Verletzte Personen bei Verkehrsunfall

Drei verletzte Personen, zwei beschädigte Fahrzeuge und ein Gesamtschaden von 10.000 EUR ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Sonntagabend gegen 19:30 Uhr im Kreuzungsbereich der Geisinger Straße / Moltkestraße in Bietigheim-Bissingen ereignete. Der 19-Jährige VW-Lenker befuhr die Geisinger Straße in Fahrtrichtung Poststräßle und wollte auf Höhe der Moltkestraße nach links abbiegen. Bei dem Abbiegevorgang übersah der Fahrer des VW Polo den entgegenkommenden Skodalenker. Der 36-Jährige Skodafahrer konnte, trotz eines eingeleiteten Bremsvorgangs, einen Zusammenstoß nicht verhindern. Aufgrund der Kollision wurden der Unfallverursacher, der Skodalenker sowie dessen 36-Jährige Beifahrerin leicht verletzt. Der 19-Jährige Pololenker wurde durch die anwesenden Rettungskräfte in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Beide Fahrzeuge waren aufgrund der Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es kam zu keinen nennenswerten Verkehrsstörungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg