PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ludwigsburg mehr verpassen.

05.03.2020 – 11:49

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Unfallflucht in Leonberg und in Waldenbuch; Einbruch in Böblingen; Sachbeschädigung in Sindelfingen; Pärchenstreit in Herrenberg; Tätliche Auseinandersetzung in Böblingen

Ludwigsburg (ots)

Leonberg: Unfallflucht auf Krankenhausparkplatz

Ein Sachschaden von rund 2.000 Euro ist das Ergebnis einer Verkehrsunfallflucht, die am Dienstag zwischen 07:00 und 19:30 Uhr in der Rutesheimer Straße in Leonberg begangen wurde. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte auf noch ungeklärte Art und Weise einen VW Golf, der auf dem Krankenhausparkplatz abgestellt war. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern, suchte der Unbekannte das Weite. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher nimmt das Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152 605-0, entgegen.

Waldenbuch: Honda beschädigt

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker einen Honda, der am Mittwoch zwischen 13:00 und 15:00 Uhr auf Höhe eines Kindergartens in der Hindenburgstraße in Waldenbuch am Fahrbahnrand stand. Der Verursacher hinterließ an der linken Fahrzeugfront einen Sachschaden von etwa 800 Euro und machte sich anschließend aus dem Staub. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, melden sich bitte beim Polizeiposten Waldenbuch unter der Tel. 07157 52699-0.

Böblingen: Einbruch in Erdgeschosswohnung

Nach einem Einbruch, der am Mittwoch zwischen 15:00 und 20:00 Uhr in der Klaffensteinstraße in Böblingen verübt wurde, sucht das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031 13-2500, nach Zeugen. Durch ein zuvor aufgehebeltes Fenster gelangte ein bislang unbekannter Täter in eine Erdgeschosswohnung. Anschließend durchsuchte er mehrere Räume sowie Schränke und entwendete einen Armreif im Wert einer dreistelligen Summe. Die Höhe des entstandenen Sachschadens konnte bisher noch nicht beziffert werden.

Sindelfingen-Ost: Pkw zerkratzt

Ein bislang unbekannter Täter machte sich in Sindelfingen-Ost an einem VW Golf zu schaffen, der am Mittwoch zwischen 17:30 und 17:50 Uhr im Gansackerweg auf einem Friedhofsparkplatz stand. Der Unbekannte zerkratzte an dem Auto die Beifahrerseite und richtete dadurch einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro an. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031 697-0, in Verbindung zu setzen.

Herrenberg: Junges Paar streitet auf offener Straße

Aus noch ungeklärten Gründen ist ein junges Paar am Mittwoch gegen 14:10 Uhr in der Spitalgasse in Herrenberg in Streit geraten. Im Verlauf der Auseinandersetzung soll ein 19-Jähriger seine gleichaltrige Freundin mutmaßlich auch geschlagen haben. Ein 60 Jahre alter Passant wurde auf das Geschehen aufmerksam und wollte den Streit zwischen den beiden schlichten. Hierbei soll der junge Mann den 60-Jährigen auf sexueller Grundlage beleidigt haben. Der Querulant befand sich so in Rage, dass er obendrein noch gegen die Dachrinne eines angrenzenden Gebäudes trat. Dadurch wurde die Dachrinne eingedellt. Die entstandene Schadenshöhe steht allerdings noch nicht fest. Beim Eintreffen der hinzugezogenen Polizei befanden sich alle Beteiligten bis auf die 19-Jährige, die aufgrund leichter Verletzungen ein Krankenhaus aufsuchen musste, an der Tatörtlichkeit. Sämtliche Personendaten wurden im Anschluss erhoben und der 19-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen Beleidigung, Körperverletzung und Sachbeschädigung rechnen.

Böblingen: Tätliche Auseinandersetzung

Am Mittwochabend gegen 20:05 Uhr entwickelte sich aus noch unbekannter Ursache zwischen zwei Frauen, die sich kennen, eine tätliche Auseinandersetzung in der Sindelfinger Straße in Böblingen. Eine der beiden Frauen, die sich zufällig auf dem Gehweg trafen, soll die andere beim Vorbeilaufen mit der Handtasche mehrfach geschlagen haben. Hierbei wurde das 47-jährige Opfer, das noch versucht hatte mit ihrer Handtasche die Schläge abzuwehren, mutmaßlich an der Schulter getroffen. Während der Schläge soll die Angreiferin ihr Gegenüber auch beleidigt haben. Die Betroffene versuchte daraufhin zu flüchten. Beim Wegrennen drehte sie sich nochmal um, geriet ins Stolpern und stürzte zu Boden. Im Anschluss daran suchte die Angreiferin, bei der es sich um eine amtsbekannte Frau handeln soll, das Weite. Im weiteren Verlauf wurde die Polizei über den Vorfall informiert. Da Polizeibeamte vor Ort nur die leicht verletzte 47-Jährige antreffen konnten, wurden noch Fahndungsmaßnahmen nach der flüchtenden Frau durchgeführt. Diese blieben jedoch erfolglos. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg