Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

17.09.2019 – 16:33

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Sindelfingen: Unfallflucht in der Gottlieb-Daimler-Straße und Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses

Ludwigsburg (ots)

Sindelfingen: Unfallflucht in der Gottlieb-Daimler-Straße

Das Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031/697-0, sucht Zeugen, die am Montag gegen 22.50 Uhr einen Unfall im Kreuzungsbereich der Gottlieb-Daimler- und der Calwert Straße beobachten konnten. Ein bislang unbekannter PKW-Fahrer war in der Gottlieb-Daimler-Straße in Richtung Böblingen unterwegs. Vermutlich übersah er an der Kreuzung mit der Calwer Straße das für ihn geltende Rotlicht. In der Folge kam es zu einem Zusammenstoß mit einer 25 Jahre alten Opel-Lenkerin, die die Calwer Straße aus Richtung Darmsheim befuhr und bei "grün" den Kreuzungsbereich geradeaus passieren wollte. Nach dem Unfall verlangsamte der Unbekannte wohl zunächst, beschleunigte dann jedoch und flüchtete in Richtung Böblingen. Am Opel entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. Der Unbekannte war vermutlich mit einem weißen PKW, bei dem es sich möglicherweise um einen Kombi handelt, unterwegs.

Sindelfingen: Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses

Mutmaßlich kam es am Montagabend aufgrund eines technischen Defekts in einem Mehrfamilienhaus am Nikolaus-Lenau-Platz in Sindelfingen zu einem Brand. Zwei Bewohner wollten gegen 23.50 Uhr mit ihrem Hund Gassi gehen, als sie Rauch entdeckten, der aus dem Keller empor stieg. Sie alarmierten Polizei und Feuerwehr. Die Freiwillige Feuerwehr Sindelfingen rückte mit acht Fahrzeugen und 49 Einsatzkräften aus. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass der Nutzer eines der Kellerräume, der sich im zweiten Untergeschoss befindet, einen Akku eines Elektro-Rollers zum Aufladen an das Stromnetz angeschlossen hatte. Vermutlich geriet dieser Akku in Brand. Der gesamte Kellerraum fing schließlich Feuer. Die angrenzenden Kellerparzellen wurden durch Rauch und Ruß in Mitleidenschaft gezogen. Da die Stahlverbindungstüren zum Treppenhaus und zur Tiefgarage geschlossen waren, griff das Feuer auf keine weiteren Gebäudeteile über. Die Bewohner konnten ihn ihren Wohnung bleiben, sie wurden jedoch angewiesen Türen und Fenster geschlossen zu halten. Die Feuerwehr konnte den Brand zügig löschen. Die anschließenden Lüftungsmaßnahmen dauerten bis zum frühen Morgen an. Der entstandene Gebäudesachschaden wurde auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg