Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

24.07.2019 – 12:56

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Kornestheim: Feuerwehreinsatz; Asperg: Rathaus geräumt; Großbottwar: Unfallflucht im Hochbergtunnel

Ludwigsburg (ots)

Kornwestheim-Pattonville: Feuerwehreinsatz

Gleich zweimal rückte die Freiwillige Feuerwehr Kornwestheim am Dienstag nach Pattonville aus, da dort wiederholt eine Grünfläche im Bereich des Oklahomawegs und Indianastraße in Brand geraten war. Gegen 12.45 Uhr wurde der erste Brand gemeldet, der sich über eine Fläche von etwa zehn Quadratmetern erstreckte. Das zweite Feuer war deutlich kleiner, etwa drei Quadratmeter. Die Feuerwehr befand sich zunächst mit drei Fahrzeugen und 27 Einsatzkräften vor Ort. Der zweite Brand wurden von 18 Wehrleuten, die mit zwei Fahrzeugen ausrückten, gelöscht. Das Polizeirevier Kornwestheim ermittelt derzeit, wie es zu den Bränden kommen konnte und bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter Tel. 07154/1313-0 zu melden

Asperg: Rathaus geräumt

Mehrere Mitarbeiter des Rathauses Asperg mussten am Dienstagnachmittag ihren Arbeitsplatz verlassen, nachdem sich ein ekliger Geruch im Gebäude breit machte. Ein Hausmeister hatte gegen 15.50 Uhr etwa 10 Liter eines Sanitärreinigers entsorgt, indem er die Flüssigkeit in ein Waschbecken im Keller laufen ließ. Vermutlich entstand, als der Reiniger mit Wasser in Verbindung kam, ein phosphorhaltiger Nebel, der sich anschließend über die Belüftungsanlage des Gebäudes verteilte. Überall roch es nach faulen Eiern, worauf die etwa zwölf anwesenden Mitarbeiter das Rathaus verließen. Die Freiwillige Feuerwehr Asperg, die mit fünf Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften ausrückte, führte umfangreiche Lüftungsmaßnahmen durch und spülte das benutzte Waschbecken großzügig nach. Im Anschluss konnte das Gebäude wieder betreten werden. Zwei Mitarbeiter klagten über Kopfschmerzen und Augenbrennen.

Großbottwar: Unfallflucht im Hochbergtunnel

Wegen Unfallflucht ermittelt das Polizeirevier Marbach am Neckar gegen einen noch unbekannten LKW-Lenker, der am Dienstag gegen 13.25 Uhr auf der Landesstraße 1100 im Hochbergtunnel in einen Unfall verwickelt war. Der Unbekannte war in Richtung Großbottwar unterwegs und kam hierbei aus unbekannter Ursache zu weit nach links. Aufgrund dessen streifte er den LKW eines entgegenkommenden 40-Jährigen, wodurch ein Sachschaden von rund 5.000 Euro entstand. Ohne sich anschließend um den Unfall zu kümmern, setzte der Unbekannte, der möglicherweise einen blauen LKW lenkte, seine Fahrt fort. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 07144/900-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg