Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

24.06.2019 – 13:53

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Böblingen: Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen; Sindelfingen: junge Männer legen sich mit Polizeibeamten an; Weissach: Motorrad gestohlen; Weil der Stadt: Unfallflucht

Ludwigsburg (ots)

Böblingen: Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen

Am Samstag soll es im Bereich des Bahnhofs Böblingen zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen gekommen sein. Kurz vor 17.00 Uhr meldeten mehrere Anrufer per Notruf, dass sich etwa drei bis vier Männer zunächst provoziert hätten. Im weiteren Verlauf seien Flaschen geflogen und eine noch unbekannte Person sei eine Treppe hinunter geprügelt worden. Dann liefen die Beteiligten in Richtung des Gleises 4. Die alarmierten Polizeibeamten trafen schließlich am Bahnsteige 4 auf einen 37-jährigen Mann, der die Beamten sogleich anpöbelte, des Weiteren jedoch zu verstehen gab, dass er nicht mit der Polizei reden werde. Darüber hinaus wollte auch sonst niemand der Personen, die angetroffen werden konnten, Angaben machen. Als die Polizisten das Gleis verlassen hatten, ertönte lautes Geschrei aus jener Richtung. Das Zerbersten einer Flasche konnte vernommen werden. Ein unabhängiger Zeuge gab hierauf an, dass er beobachtet hatte, wie ein 36-jähriger Tatverdächtiger eine Flasche in Richtung einer Gruppe von Männern geworfen hatte, bei denen es sich vermutlich um Flüchtlinge handelte. Diese befanden sich jedoch nicht mehr vor Ort. Da der 36-Jährige vermutlich stark alkoholisiert war, nahmen ihn die Beamten mit zum Polizeirevier Böblingen, wo er bis zum nächsten Morgen in der Gewahrsamseinrichtung bleiben musste. Bereits auf dem Weg zum Streifenwagen und auch auf dem Polizeirevier beleidigte der Tatverdächtige mehrere Beamte auf das Übelste. Der Mann muss nun mit einer Anzeige wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung sowie Beleidigung rechnen. Das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031/13-2500, bittet Zeugen, die Hinweise zu der Auseinandersetzung geben können, sich zu melden.

Sindelfingen: junge Männer legen sich mit Polizeibeamten an

Mit zwei äußerst aggressiven jungen Männern bekamen es Beamte des Polizeireviers Sindelfingen am Sonntag gegen 05.40 Uhr in der Schwertstraße in Sindelfingen zu tun. Die beiden Polizisten konnten beim Streifefahren beobachten, wie einer der beiden eine Baumstützhilfe mit mehreren Fußtritten beschädigte. Als der 20-Jährige die Polizei bemerkte, versuchte er zu flüchten. Doch einer der Polizisten nahm zu Fuß die Verfolgung auf und holte den Tatverdächtigen ein. Der Beamte brachte den jungen Mann zu Boden, worauf dieser erheblichen Widerstand leistete. Sein ein Jahr älterer Begleiter mischte sich nun ebenfalls ein und wollte den 20-Jährigen vermutlich befreien. Er schubste den Polizisten, versuchte ihn wegzuziehen und schlug nach ihm. Hierauf zog der Beamte seinen Einsatzstock und wehrte sich gegen den Angriff, indem er ihm auf den Oberarm schlug. Währenddessen erreichten zwei weitere Streifenwagenbesatzungen die Schwertstraße. Sie brachten den 21-Jährigen, der völlig außer sich geraten war, zu Boden. Er biss und trat nach den Polizisten. Der Mann musste im weiteren Verlauf zum Streifenwagen getragen werden. Dort trat er einem der Beamten gegen den Oberschenkel und verletzte diesen leicht. Darüber hinaus beleidigte er die Polizisten fortlaufend. Sein Begleiter ließ sich nun ohne weitere Gegenwehr vorläufig festnehmen. Beide Männer waren vermutlich alkoholisiert und wurden zum Polizeirevier Sindelfingen gebracht. Sie mussten bis mittags in der Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers bleiben. Sie werden nun unter anderem mit Anzeigen wegen Sachbeschädigung, tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung rechnen müssen.

Weissach-Flacht: Motorrad gestohlen

Auf ein weißes Motorrad der Marke KTM, Typ 990 Super Duke, hatten es bislang unbekannte Täter abgesehen, die zwischen Samstag 18.00 Uhr und Sonntag 02.30 Uhr in der Leonberger Straße in Flacht zuschlugen. Das Motorrad war in einem Carport vor dem Haus abgestellt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 11.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Leonberg unter Telefon 07152/605-0 entgegen.

Weil der Stadt: Unfallflucht

Nach einer Unfallflucht, zu der es zwischen Samstag 14.00 Uhr und Sonntag 13.00 Uhr in der Keltenstraße in Weil der Stadt kam, sucht das Polizeirevier Leonberg, Telefon 07152/605-0, Zeugen. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte beim Aus- oder Einparken einen geparkten Peugeot und entfernte sich dann von der Unfallstelle. Der Schaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg