Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

FW-BO: 3 PKW`s brennen an einem Autohandel in Wattenscheid

Bochum (ots) - Heute Abend gegen 21:49 Uhr erreichte ein Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Bochum, in dem der ...

15.01.2019 – 16:12

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Verkehrsunfall auf der BAB 8 - Gem. Magstadt, Brand in Sindelfingen

Ludwigsburg (ots)

BAB 8 - Magstadt: Verkehrsunfall bei starkem Schneefall

Bei starkem Schneefall kam es am Montagmittag gegen 14:40 Uhr auf der BAB 8 zwischen der Anschlussstelle Leonberg-Ost und dem Autobahnkreuz Stuttgart zu einem Verkehrsunfall mit etwa 15.000 Euro Sachschaden. Ein 39 Jahre alter Opel-Fahrer war auf dem ganz linken Fahrstreifen der vier Fahrspuren vermutlich mit einer für die Wetterverhältnisse nicht angepassten Geschwindigkeit unterwegs. Er geriet ins Schleudern und prallte gegen den Sattelzug eines 57 Jährigen auf dem ganz rechten Fahrstreifen. Nach dem Zusammenstoß wurde der Pkw abgewiesen und erneut über alle Fahrspuren zur Mittelschutzwand zurück geschleudert. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Der Opel war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Sindelfingen: Brennender Topf zieht Feuerwehr- und Polizeieinsatz nach sich

Eine aufmerksame Nachbarin meldete am Montagabend gegen 20.00 Uhr in der Stuttgarter Straße aus einer Wohnung aufsteigenden Rauch und einen aktiven Rauchmelder. Die Feuerwehr verschaffte sich daraufhin Zutritt zur Wohnung und stellte fest, dass ein Kochtopf auf der heißen Herdplatte für die Rauchentwicklung verantwortlich war. Der Bewohner war nicht zuhause und hatte vermutlich vergessen, den Herd auszudrehen. Nachdem die Feuerwehr den Topf nach draußen gebracht und die Räume durchgelüftet hatte, wurde die Wohnung verschlossen und dem Bewohner eine Nachricht hinterlassen. Neben der Feuerwehr mit 30 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen waren zwei Rettungswägen vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg