Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

30.09.2019 – 14:16

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz (ots)

-- Konstanz

Falsches Wohnungsangebot - Betrugsmasche

Wie ein 27-jähriger Mann der Polizei am Sonntag mitteilte, habe er sich für ein auf einer Internet-Plattform gefundenes Wohnungsangebot interessiert und bei der angegebenen in Italien wohnhaften Anbieterin über das Internet gemeldet. Diese wies ihn an, eine Kaution sowie die erste Miete in Höhe von insgesamt 980 Euro zu überweisen. Nachdem der Geschädigte den geforderten Betrag überwiesen hatte, konnte er die Anbieterin nicht mehr erreichen und zeigte den Sachverhalt bei der Polizei an.

Die Polizei rät: Bitte überweisen Sie nie Geld an Unbekannte. Grundsätzlich sollte man Menschen, die man nie persönlich kennengelernt oder gesehen hat, kein Geld überweisen oder auf sonstige Forderungen eingehen. Gerade im Internet tummeln sich viele Betrüger, die an der Gutgläubigkeit ihrer Mitmenschen viel Geld verdienen wollen. Seien Sie also immer misstrauisch bei unglaublichen Angeboten, ob bei der Wohnungs- oder der Partnersuche.

Konstanz

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Ein unbekannter Täter löste sowohl am 13.09.,als auch am 26.09., jeweils während der Schulzeit zwischen 07.45 Uhr und 13.00 Uhr, den Schnellverschluss am Hinterrad des im Innenhof einer Schule in der Brauneggerstraße abgestellten Fahrrads einer 11-Jährigen. Bemerkt wurde dies beide Male zu Hause, weshalb die Mutter nun Anzeige bei der Polizei erstattete. Der Sachverhalt ist in der Schule bereits bekannt, seit Mitte des Jahres soll dies bereits öfters an der Schule vorgekommen sein, weshalb die Lehrer bei Beginn des neuen Schuljahres die Schüler davor warnten.

Konstanz

Verkehrsunfall mit zwei Radfahrern

Keine Verletzten aber Sachschaden von rund 5.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am Sonntag gegen 13.15 Uhr auf dem Fahrradweg unterhalb der Schänzlebrücke beim P&R-Parkplatz entstanden. Eine 29-jährige Radfahrerin befuhr den Radweg aus Richtung Oberlohn und wollte kurz hinter einer Kurve nach links auf die Zufahrt zum P&R-Parkplatz abbiegen, weshalb sie ihre Geschwindigkeit bis fast zum Stillstand verringerte. Ein 57-jähriger Rennradfahrer kam ihr vermutlich mit unangemessen hoher Geschwindigkeit entgegen und konnte in der Kurve nicht mehr rechtzeitig bremsen, so dass sich beide Vorderräder leicht berührten. Daraufhin verlor der 57-Jährige die Kontrolle, prallte gegen die dortige Mauer und stürzte. Beide Radfahrer wurden von den unfallaufnehmenden Beamten belehrt.

Konstanz

Alkoholisiert Unfall verursacht

Wegen einer Trunkenheitsfahrt, in deren Folge es am frühen Sonntagmorgen gegen 05.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Hegne und Dettingen kam, ermittelt derzeit die Polizei gegen einen 26-jährigen Fahrzeuglenker. Der Mann, der aus Richtung Hegne kam, geriet vermutlich infolge überhöhter Geschwindigkeit in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen zwei Baumstümpfe. Der Fahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht, die 22-jährige Beifahrerin musste nach einer notärztlichen Erstversorgung schwer verletzt vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Die unfallaufnehmenden Beamten konnten bei dem Autofahrer Atemalkohol wahrnehmen und veranlassten nach einem positiven Alkoholtest die ärztliche Entnahme einer Blutprobe. Gegenüber den Polizisten gab der 26-Jährige an, nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein, die Ermittlungen hierzu dauern an. Der nicht mehr fahrbereite Pkw wurde von einem Abschleppunternehmen abtransportiert.

Konstanz

Kind von Pkw erfasst

Zum Glück nur leicht verletzt wurde ein 6-jähriges Kind bei einem Verkehrsunfall am Sonntag gegen 17.00 Uhr in der Mainaustraße. Ein 41-jähriger Pkw-Lenker befuhr die Mainaustraße stadteinwärts, als er eigenen Angaben zufolge die rote Ampel an der Kreuzung Mainaustraße /Eichbühlstraße aufgrund des Lichteinfalls der Sonne übersah. Das Kind sowie weitere Fußgänger überquerten zu diesem Zeitpunkt die Straße, als es vom Pkw des Mannes erfasst wurde. Vom Rettungsdienst wurde das verletzte Mädchen zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Singen

Unfallflucht nach Parkrempler

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken kam es am Freitagmorgen zwischen 07.30 Uhr und 12.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmittelgeschäftes in der Georg-Fischer-Straße zu einem Sachschaden von rund 1.000 Euro. Ein unbekannter Fahrzeuglenker war gegen einen abgestellten Astra geprallt und anschließend weitergefahren, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, entgegen.

Stockach

Sachbeschädigung

Ein unbekannter Täter hat am Sonntag kurz vor 21.00 Uhr im Außenbereich des Kindergartens in der Beethovenstraße zwei Paar Schuhe in Brand gesteckt sowie einen Holztisch beschädigt. Der Schaden konnte bislang nicht beziffert werden. Personen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Stockach, Tel. 07732/9391-0, zu wenden.

Deggelmann, Tel. 07531 995 1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz