PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Konstanz mehr verpassen.

18.09.2019 – 14:17

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

BodenseekreisBodenseekreis (ots)

Friedrichshafen

Elektroroller ohne Versicherungsschutz

Ohne gültigen Versicherungsschutz war der 36-jährige Fahrer eines E-Scooters unterwegs, den Beamte des Polizeireviers Friedrichshafen am Dienstagmittag gegen 11.30 Uhr in der Meistershofener Straße kontrollierten. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang eindringlich darauf hin, dass der Gesetzgeber für Elektroroller eine Versicherungspflicht festgelegt hat und als Zeichen einer gültigen Haftpflichtversicherung eine entsprechende Versicherungstafel oder alternativ eine aufklebbare Plakette an dem Fahrzeug angebracht sein muss. Sofern eine derartige Versicherung nicht besteht, begeht der Fahrer eine fahrlässige Straftat nach dem Pflichtversicherungsgesetz und muss mit einer Anzeige und entsprechenden Konsequenzen rechnen.

Friedrichshafen

Sachbeschädigung

Mutmaßlich in einem psychischen Ausnahmezustand befand sich ein 62-jähriger Mann, der am Dienstagabend gegen 18.45 Uhr in der Albert-Schweitzer-Straße zunächst Passanten anpöbelte und im weiteren Verlauf den Außenspiegel an einem Pkw abschlug. Hierdurch entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Noch vor Eintreffen der alarmierten Polizeistreife entfernte sich der Mann, fiel jedoch etwa eine Stunde später an seiner Wohnanschrift erneut durch sein aggressives Verhalten auf. Nachdem sich der 62-Jährige auch durch Angehörige nicht beruhigen ließ, wurde er in eine Fachklinik eingeliefert.

Friedrichshafen

Unfallflucht

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken streifte ein unbekannter Fahrzeuglenker am Montag in der Zeit zwischen 07.45 Uhr und 19.00 Uhr einen in Höhe des Gebäudes Beethovenstraße 1 am Fahrbahnrand geparkten Toyota Yaris. Hierdurch entstand am hinteren rechten Kotflügel und der rechten hinteren Fahrzeugtüre ein nicht unerheblicher Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Ohne sich weiter darum zu kümmern, entfernte sich der Unbekannte unerlaubt von der Unfallstelle. Das Polizeirevier Friedrichshafen sucht nun Zeugen und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 07541/701-0.

Friedrichshafen

Brandalarm

Nach einem automatisch ausgelösten Brandmeldealarm rückten die Freiwillige Feuerwehr Friedrichshafen, der Rettungsdienst und die Polizei am Dienstagnachmittag gegen 16.30 Uhr zur Neuen Messe aus. Wie sich vor Ort schnell herausstellte, hatte eine Firma beim Aufbau zur bevorstehenden "Interboot" an einem Messestand eine Nebelmaschine getestet. Der dadurch entstandene Rauch stieg zur Hallendecke und veranlasste den dort befindlichen Rauchwarnmelder, genau das zu tun, wofür er bestimmt ist. Zu einem schädigenden Ereignis kam es nicht, der Einsatz konnte nach kurzer Zeit wieder beendet werden.

Oberteuringen

Trunkenheitsfahrt

Durch eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Friedrichshafen wurde am Dienstagnachmittag gegen 16.30 Uhr auf der B 33 kurz vor der Kreuzung bei Bitzenhofen ein auf der Fahrbahn stehender Sattelzug festgestellt. Der Fahrer schlief offensichtlich, halb aus dem geöffneten Fahrerfenster lehnend. Der Motor des Fahrzeugs lief, hinter dem Lkw hatte sich bereits ein erheblicher Rückstau gebildet. Nachdem es den Beamten daraufhin mit Mühe gelungen war, den 61-jährigen Fahrer zu wecken, stellten diese bei dem Mann deutliche Anzeichen einer Alkoholbeeinflussung fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,5 Promille. Die Beamten veranlassten daraufhin bei dem 61-Jährigen die Entnahme einer Blutprobe im Krankenhaus und behielten seinen Führerschein ein. Weiter musste der Mann, der seinen Wohnsitz im Ausland hat, einen vierstelligen Eurobetrag als Sicherheitsleistung hinterlegen. Er gelangt wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zur Anzeige.

Tettnang

Sachbeschädigung an Kfz

Ein unbekannter Täter zerkratzte im Laufe des vergangenen Wochenendes einen auf dem Parkplatz des Montfortgymnasiums in der Manzenbergstraße abgestellten Renault Clio mit einem spitzen Gegenstand. Der dadurch angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Der Polizeiposten Tettnang ermittelt in dem Fall und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 07542/93710.

Meckenbeuren

Verkehrsunfallflucht

Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagmorgen gegen 07.30 Uhr in der Inselstraße ereignete. Der bislang unbekannte Lenker eines schwarzen Mazda befuhr die Brochenzeller Straße in Richtung Inselstraße und bog nach links in die Palmstraße ein. Hierbei übersah er einen in entgegengesetzter Richtung fahrenden und vorrangberechtigten 30-jährigen Motorradfahrer. Um eine Kollision zu vermeiden, musste der 30-Jährige sein Zweirad stark abbremsen und kam hierdurch zu Fall. Zu einem Zusammenstoß mit dem Pkw kam es nicht, der Motorradfahrer verletzte sich aber leicht. An dem Zweirad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Der unbekannte Pkw-Lenker setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Polizeiposten Meckenbeuren sucht nun Zeugen des Unfalls oder Personen, die Hinweise zur Identität des Unbekannten geben können. Sachdienliche Informationen werden unter Tel. 07542/94320 erbeten.

Überlingen

Verkehrsunfall

Eine Leichtverletzte, zwei beschädigte Pkw und ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagnachmittag kurz nach 13.30 Uhr in der Zahnstraße. Eine 52-jährige Autofahrerin bemerkte zu spät, dass eine vor ihr fahrende 34-jährige Pkw-Lenkerin verkehrsbedingt abbremsen musste, und fuhr nahezu ungebremst auf. Hierdurch zog sich die 52-Jährige leichte Verletzungen an Armen und Beinen zu. Das Fahrzeug der mutmaßlichen Unfallverursacherin wurde durch den Aufprall so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste.

Markdorf

Sachbeschädigung an Kfz

Gleich zwei auf dem Parkplatz der Sozialstation in der Spitalstraße geparkte Fahrzeuge beschädigte ein unbekannter Täter am Dienstagvormittag im Zeitraum zwischen 06 und 12 Uhr, indem er den Lack der beiden Pkw mit einem spitzen Gegenstand zerkratzte. Hierdurch entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 2.500 Euro. Der Polizeiposten Markdorf ermittelt in dem Fall und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 07544/96200.

Rückfragen bitte an:
PHK Oliver Weißflog, Tel. 07531/995-1012

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz