Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

10.09.2019 – 16:12

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz (ots)

-- Konstanz

Körperverletzung am Hörlepark - Zeugen gesucht

Zeugen werden gesucht, die am Montag gegen 12.30 Uhr im Hörlepark im Bereich des Spielplatzes eine körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Hundehaltern beobachtet haben. Ein 40-jähriger Mann soll von einer Sitzbank aufgesprungen sein und einen 33-Jährigen Hundebesitzer am Hals gepackt und für ein paar Sekunden zugedrückt haben. Zudem soll der 40-Jährige ihm noch mit Schlägen gedroht haben, falls er noch einmal nach seinem Hund treten würde. Personen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Konstanz

Unfallflucht

Vermutlich der Fahrer eines weißen Transporters mit einer Leiter am Heck touchierte am Montag gegen 20.15 Uhr beim Abbiegen an der Kreuzung Markgrafenstraße / Sankt-Gebhard-Straße einen am Straßenrand abgestellten Pkw. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden von rund 6.000 Euro zu kümmern, fuhr der Unbekannte davon. Personen, die Hinweise zu dem Unfallflüchtigen geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu wenden.

Radolfzell

Diebstahl

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Freitag auf Samstag eine in der Karl-Wolf-Straße aufgestellte Werbeeistüte im Wert von etwa 500 Euro. Personen, die sachdienliche Hinweise zu den Tätern oder dem Verbleib der Werbeeistüte geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, in Verbindung zu setzen.

Singen

Verkehrsunfall

Durch einen Verkehrsunfall verletzt wurde eine 45-jährige Frau am Montag gegen 11.00 Uhr in der Ekkehardstraße. Aufgrund eines Autos, welches den Fahrstreifen wechselte, musste der 49-jährige Lenker eines Linienbusses eine Vollbremsung durchführen. Die 45-Jährige, die in dem Bus stehend mitfuhr, stürzte bei der Gefahrenbremsung zu Boden und verletzte sich dabei im Schulterbereich. Sie wurde mit einem Rettungswagen zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Personen, die sachdienliche Hinweise zu dem unfallverursachenden Pkw geben können, sowie der Unfallverursacher selbst, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen

Verkehrsunfall - Vorfahrt missachtet

Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall der sich am Montag gegen 8.45 Uhr im Kreisverkehr Industriestraße / Bohlinger Straße ereignete. Im Kreisverkehr kam es zu einem Zusammenstoß von zwei Fahrzeugen, hierbei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.500 Euro. Es handelte sich um eine Piaggio Ape und einen Opel. Da die beiden Fahrzeuglenker sich nicht einig waren, wer sich zuerst im Kreisverkehr befand und damit Vorfahrt hatte, bittet die Polizei nun Zeugen des Verkehrsunfalls, sich beim Polizeirevier Singen unter Tel. 07731/888-0 zu melden.

Stockach

Unfallflucht

Sachschaden von etwa 1.000 Euro ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag gegen 17.45 Uhr auf der K 6180 zwischen Hindelwangen und Ursaul ereignete. Eine 21-jährige Frau befuhr die Kreisstraße mit ihrem Smart, als ihr eigenen Angaben zufolge ein schwarzer Audi auf ihrer Fahrspur entgegenkam. Um eine Kollision zu verhindern, wich sie nach rechts ins Bankett aus. Dabei streifte sie einen Leitpfosten. Als sie anhielt, um sich um den Schaden zu kümmern, sah sie den schwarzen Audi kurz bremsen, ehe er wieder beschleunigte und sich vom Unfallort entfernte. Nach Angaben der Frau handelte es sich um einen Audi A4 oder A6 Kombi, älteres Modell, mit Konstanzer Kennzeichen. Der Unfallfahrer war möglicherweise männlich. Der Unfallverursacher selbst, sowie Personen die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Stockach, Tel. 07771/9391-0, in Verbindung zu setzen.

Hohenfels

Verkehrsunfall - Vorfahrt missachtet

Ein Verkehrsunfall mit Sachschaden in bislang nicht bekannter Höhe ereignete sich am Montag gegen 23.30 Uhr auf der L 194 an der Kreuzung bei Selgetsweiler. Ein 32-jähriger Lkw-Fahrer wollte die Landesstraße von der Schloßstraße kommend geradeaus überqueren. Hierbei übersah er ein von rechts kommendes, vorfahrtsberechtigtes Auto und kollidierte mit diesem. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge so stark beschädigt, dass sie von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden mussten. Bei dem Unfall verletzten sich die beiden Fahrer leicht, die Beifahrerin des Pkw-Lenkers wurde schwer verletzt. Alle drei Personen wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Kratzer /Schnell

07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz