Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

12.07.2019 – 15:15

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots)

Friedrichshafen

Trunkenheitsfahrten

Gleich bei zwei Fahrzeugführern wurde in der vergangenen Nacht im Stadtgebiet von Friedrichshafen bei Verkehrskontrollen festgestellt, dass sie unter Alkoholeinwirkung am Straßenverkehr teilnahmen. Bei einem 53-jährigen Mann ergab der Atemalkoholtest am späten Donnerstagabend einen Wert von über 0,7 Promille, er wird daher mit einem empfindlichen Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen müssen. Ein 46-jähriger Pkw-Lenker war einer Streifenwagenbesatzung aufgefallen, als er zunächst unzulässigerweise die anlässlich des Seehasenfests für den Verkehr gesperrte Eckenerstraße befuhr und von dieser verbotswidrig entgegen der Einbahnstraße in die Schreienöschstraße einfuhr. Im Rahmen der folgenden Überprüfung stellten die Beamten bei dem Mann deutliche Anzeichen von Alkoholeinwirkung fest, ein Atemalkoholtest ergab über 1,5 Promille. Bei ihm wurde daraufhin die ärztliche Entnahme einer Blutprobe veranlasst und sein Führerschein unmittelbar einbehalten. Der 46-Jährige gelangt zur Anzeige.

Friedrichshafen

Brandeinsatz

Aus bislang nicht geklärter Ursache geriet am Donnerstagabend gegen 23.30 Uhr im Garten eines Anwesens im Tannenweg gelagerter Unrat in Brand. Das Feuer konnte von der alarmierten Freiwilligen Feuerwehr Friedrichshafen rasch gelöscht und dadurch ein Übergreifen auf einen angrenzenden Carport verhindert werden. Es entstand eher geringer Sachschaden, Personen wurden nicht verletzt.

Friedrichshafen

Körperverletzung

Die Frage nach einem Feuerzeug mündete bei zwei 18 und 22 Jahre alten Männern am späten Donnerstagabend gegen 23.30 Uhr in der Uferstraße schließlich in eine handfeste Auseinandersetzung. Im Verlauf des Gerangels zog der 22-Jährige ein Messer und stach dem 18-Jährigen damit in die Hand, sodass dieser eine blutende Schnittwunde erlitt, die ambulant im Krankenhaus behandelt werden musste. Der 22-Jährige entfernte sich daraufhin zunächst, konnte aber nach einem Zeugenhinweis durch eine im Rahmen des Seehasenfests eingesetzte Fußstreife des Polizeipräsidiums Einsatz festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Er gelangt nun wegen gefährlicher Körperverletzung zur Anzeige.

Unterteuringen

Diebstahl

Bereits am Dienstagnachmittag in der Zeit zwischen 12 und 17 Uhr entwendete ein unbekannter Täter ein großes, vor einem Anwesen in der Rechbergstraße abgestelltes Paket. Die Ware war zuvor von einem Paketdienst angeliefert und aufgrund der Abwesenheit der Empfängerin auf dem Grundstück abgestellt worden. Am Abend konnte die Geschädigte zwar eine Benachrichtigungskarte im Briefkasten vorfinden, das über 50 kg schwere Paket, in dem sich eine Tischtennisplatte befand, war aber offensichtlich zwischenzeitlich entwendet worden. Das Polizeirevier Friedrichshafen ermittelt und bittet um sachdienliche Hinweise zum Verbleib der Tischtennisplatte unter Tel. 07541/701-0.

Langenargen

Verkehrsunfall

Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag gegen 15.15 Uhr an der Einmündung der Abfahrt B 467 in die K 7706 bei Gießenbrücke. Ein 18-jähriger Pkw-Lenker wollte von der B 467 kommend nach links in die K 7706 einbiegen und übersah hierbei den aus Richtung Gießenbrücke kommenden und vorfahrtsberechtigten Pkw einer 44-jährigen Frau. Durch die folgende Kollision wurden beide Fahrzeuge beschädigt, verletzt wurde niemand.

Tettnang

Unfallflucht

Bereits am Montagnachmittag in der Zeit zwischen 15.00 und 16.15 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen auf dem Parkplatz des Klinikums abgestellten Mazda. Hierdurch entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle, weshalb der Polizeiposten Tettnang nun um sachdienliche Hinweise an Tel. 07542/93710 bittet.

Markdorf

Verkehrsunfall

Schwere Verletzungen zog sich eine 70-jährige Pedelec-Fahrerin am Donnerstagnachmittag gegen 16.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Muldenbachstraße zu. Die Frau befuhr die Straße in Richtung Steibensteg und kam an der Kreuzung der Bergheimer Straße vermutlich aufgrund Unachtsamkeit mit dem Rad gegen die Bordsteinkante. Hierdurch stürzte die 70-Jährige, sie musste aufgrund der erlittenen Verletzungen vom Rettungsdienst erstversorgt und im Anschluss daran in ein Krankenhaus gebracht werden.

Salem

Unfallflucht

Zeugen sucht die Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht, die am Donnerstagmorgen in der Zeit von 07.30 Uhr bis 08.30 Uhr auf einem Parkplatz vor einem Bistro an der Bodenseestraße begangen wurde. Ein unbekannter Fahrzeuglenker touchierte vermutlich beim Ausparken einen roten Daimler-Benz Vito und verursachte an diesem einen Schaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Danach entfernte sich der Verursacher unerlaubt vom Unfallort. Sachdienliche Hinweise erbittet der Polizeiposten Salem unter Tel. 07553/82690.

Rückfragen bitte an:
PHK Oliver Weißflog, Tel. 07531/995-1012

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell