Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-STD: Sattelzug kommt von der Straße ab und stürzt um - langwierige Bergung führt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen

Stade (ots) - Am heutigen Vormittag ist gegen 10:30 h auf der Kreisstraße 26 zwischen Dammhausen und der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

24.04.2019 – 16:16

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Landkreis Konstanz (ots)

Konstanz - Dingelsdorf

Traktor gestohlen

Über das vergangene Osterwochenende hat ein unbekannter Täter aus dem Schuppen eines landwirtschaftlichen Anwesens im Höhenrückenweg in Dingelsdorf einen grünen Traktor der Marke Deutz-Fahr, Model TT 3, im Gesamtwert von rund 20.000 Euro entwendet. Von einem Zeugen wurde am Dienstagnachmittag gegen 16.20 Uhr die Zugmaschine auf der Straße zwischen Dettingen und Dingelsdorf gesehen. Personen, die Hinweise zum Fahrer des Traktors oder zum Verbleib des Ackerschleppers mit dem amtlichen Kennzeichen KN-KT 12 und der FIN 80122245 geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, in Verbindung zu setzen.

Konstanz

Betrunkener randaliert

In Ausnüchterungsgewahrsam mussten Beamte des Polizeireviers Konstanz am Dienstagnachmittag gegen 15.40 Uhr einen 31-jährigen Mann nehmen, der zuvor im Stadtgarten wiederholt Passanten angepöbelt und sich aggressiv verhalten hatte. Bei der Überprüfung des alkoholisierten Mannes, der sich kaum auf den Beinen halten konnte, schrie der 31-Jährige laut herum und spuckte. Da die Identität des Mannes an Ort und Stelle nicht festgestellt werden konnte, nahmen ihn die Polizisten mit zur Dienststelle, wo er auf richterliche Anordnung ausgenüchtert wurde.

Konstanz

Strauch in Brand gesetzt

Vermutlich mutwillig hat ein unbekannter Täter am Dienstagnachmittag gegen 12.50 Uhr an der Zufahrt zum Parkplatz der Hochschule in der Paul-und-Gretel-Dietrich-Straße einen dort stehenden Strauch angezündet. Das Feuer konnte jedoch von der Feuerwehr rasch gelöscht werden, bevor es auf unmittelbar in der Nähe abgestellte Autos übergreifen konnte. Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges bei dem Parkplatz beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Konstanz

Nach Vollbremsung drei Leichtverletzte

Drei leicht verletzte Personen forderte ein Verkehrsunfall am Dienstagvormittag gegen 10.10 Uhr in der Wollmatinger Straße. Die 19-jährige Lenkerin eines Pkw war neben einem Linienbus in Richtung Zähringerplatz gefahren und hatte kurz vor der Haltestelle Bismarcksteig mit ihrem Fahrzeug auf den rechten Fahrstreifen gewechselt, um auf die Parkplätze eines Wohngebäudes zu gelangen. Hierbei schnitt sie den Linienbus derart, dass der Fahrer eine Vollbremsung durchführen musste, um eine Kollision zu verhindern. Bei dieser Gefahrenbremsung wurden drei Fahrgäste gegen die Vordersitze gedrückt.

Konstanz

Gestürzter Radfahrer

Leichte Verletzungen hat sich ein 24-jähriger Radfahrer am Dienstagmorgen gegen 9 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Schottenstraße zugezogen. Der junge Mann hatte die Fahrradstraße stadteinwärts befahren, als nach dem Kreisverkehr eine am Lenker befestigte Plastiktüte ins Vorderrad geriet. Der 24-Jährige stürzte auf die Straße und erlitt eine Platzwunde im Gesicht. Er wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in Krankenhaus gebracht.

Radolfzell

Fahrzeuge beschädigt

Über das vergangene Wochenende haben unbekannte Täter auf einem Lagerplatz in der Fritz-von-Engelberg-Straße in Böhringen an zwei dort abgestellten Baumaschinen, einem Kleinbagger und einem Radlader, mit Steinen die Scheiben eingeworfen. Der dadurch angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro. Personen, die am vergangenen Wochenende Verdächtiges bei dem Gelände im Gewann Zweienäcker beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, in Verbindung zu setzen.

Radolfzell

Radfahrer stoßen zusammen

Mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung musste eine 75-jährige Radfahrerin am Dienstagnachmittag gegen 13.30 Uhr nach einem Verkehrsunfall in der Böhringer Straße vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Die Frau war auf dem Radweg in Richtung Zeppelinstraße gefahren und nach links in die Allmendstraße eingebogen, wobei sie mit einem 11-jährigen Jungen zusammenstieß, der die 75-Jährige gerade mit seinem Fahrrad überholen wollte. Bei der Kollision stürzte die Frau auf die Fahrbahn.

Moos

Wäscheständer gestohlen

Einen auf der Rückseite eines Wohngebäudes in der Gartenstraße aufgestellten Wäscheständer der Marke Leifheit samt Kinder- und Erwachsenenwäsche im Gesamtwert von nahezu 900 Euro hat ein unbekannter Täter in der Nacht zum Ostersonntag entwendet. Personen, die in der fraglichen Nacht zwischen 23 Uhr und 8 Uhr Verdächtiges in der Straße beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Diebesgutes geben können, werden gebeten, sich an den Polizeiposten Gaienhofen, Tel. 07735/97100, zu wenden.

Öhningen

Batterie entwendet

In der Zeit von vergangenen Donnerstagabend bis Dienstagmorgen hat ein unbekannter Täter die Batterie eines Mini-Baggers, der an der Ecke Wangener Straße/Schloßstraße abgestellt war, ausgebaut und entwendet. Um sachdienliche Hinweise bittet auch in diesem Fall der Polizeiposten Gaienhofen, Tel. 07735/97100.

Gottmadingen

Hoher Sachschaden bei Auffahrunfall

Drei leicht Verletzte und Sachschaden von rund 25.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Dienstagabend gegen 17.20 Uhr auf der B 34. Eine 22-jährige Pkw-Lenkerin hatte mit ihrem Opel die Bundesstraße in Richtung Gottmadingen befahren und war infolge Unachtsamkeit auf einen vor ihr verkehrsbedingt stehenden Daimler-Benz eines 43-Jährigen aufgefahren. Durch den Aufprall wurde das Auto auf einen weiteren Pkw und dieser noch leicht auf ein davor stehendes Fahrzeug geschoben. Außer dem Fahrer des vordersten Pkw erlitten alle Beteiligten leichte Verletzungen, sie konnten jedoch nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Das nicht mehr fahrbereite Auto der jungen Frau wurde von einem Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert. Während der Einsatzmaßnahmen musste die B 34 voll gesperrt und der Verkehr örtlich umgeleitet werden.

Singen

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Mit einer Polizeikontrolle endete in der Nacht zum heutigen Mittwoch die Spritztour eines Jugendlichen und seines 14-jährigern Begleiters in der Alemannenstraße. Der 16-jährige Fahrer, der am Steuer eines Kleinbusses saß, händigte bei der Überprüfung zunächst den Führerschein des Fahrzeughalters aus. Da die Polizisten sofort erkannten, dass dies nicht der Führerschein des Jugendlichen ist, räumte der 16-Jährige ein, keine Fahrerlaubnis zu besitzen. Sie wollten mit dem Fahrzeug, dessen Schlüssel der 14-Jährige von einem Familienangehörigen ohne dessen Wissen besorgt hatte, eine Spritztour unternehmen.

Singen

Brennendes Gebüsch

Mutwillig oder fahrlässig hat ein unbekannter Täter am Dienstagnachmittag gegen 14.25 Uhr ein Gebüsch bei der Eckehard-Realschule in Brand gesetzt. Ein Übergreifen der Flammen, die von der Feuerwehr gelöscht wurden, auf umliegende Gebäude war zu keinem Zeitpunkt möglich. Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges bei der Schule beobachtet haben, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, zu wenden.

Singen

Alkoholisierter Rollerfahrer

Unter anderem wegen einer Trunkenheitsfahrt hat sich ein 34-jähriger Motorrollerfahrer zu verantworten, der am Dienstagnachmittag gegen 15.50 Uhr von Beamten des Polizeireviers in der Peter-Thumb-Straße angehalten und überprüft wurde. Die Polizisten stellten bei dem motorisierten Zweiradfahrer nicht nur fest, dass dieser erheblich alkoholisiert war - ein Atemalkoholtest ergab über drei Promille - , sondern der 34-Jährige auch nicht im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung ist und an seinem Motorroller überdies kein gültiges Versicherungskennzeichen angebracht war. Die Beamten veranlassten bei dem erheblich alkoholisierten Mann die Entnahme einer Blutprobe und untersagten seine Weiterfahrt.

Singen

Rucksack aus Lkw entwendet

Während ein Lkw-Lenker am frühen Dienstagmorgen gegen 04.45 Uhr in der August-Ruf-Straße Waren auslud, entwendete ein unbekannter Täter einen auf dem Beifahrersitz abgelegten Rucksack mit persönlichen Papieren sowie einem Smartphone, über 300 Euro Bargeld und ein Navi-Gerät. Wenngleich der Rucksack noch am gleichen Tag von einem Passanten aufgefunden wurde, fehlt von dem Handy der Marke Cubot, Model King Kong, Farbe schwarz, und dem Bargeld jede Spur. Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges in der Straße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, Kontakt mit dem Polizeirevier Singen, Tel. 07731-888-0, aufzunehmen.

Singen

E-Bike gestohlen

Aus der Garage eines Mehrfamilienhauses in der Schauinslandstraße hat ein unbekannter Täter über das Osterwochenende ein anthrazitfarbenes E-Bike der Marke "Flyer Upstreet" im Wert von rund 4.000 Euro entwendet. Personen, die zwischen Samstagmittag und Dienstagmorgen den Diebstahl beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des gestohlenen E-Bikes mit der Rahmennummer TF4TZUA19K4911890 geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, in Verbindung zu setzen.

Sauter

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-1010
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz