Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-K: 190521-4-K Mit gestohlener Bankkarte Geld abgehoben - Personenfahndung

Köln (ots) - Die Polizei Köln fahndet mit Bildern aus Überwachungskameras nach einem unbekannten Mann, der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

24.04.2019 – 14:09

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots)

   -- 

Schwenningen (Heuberg)

Sachbeschädigung an Pkw

Unbekannte Täter schlugen über das Osterwochenende in der Talstraße an einem seit einigen Monaten wegen eines Motorschadens nicht fahrbereiten Renault Laguna eine Seitenscheibe ein. Da aus dem Pkw nichts zu entwenden war, wird von einer mutwilligen Sachbeschädigung ausgegangen. Der Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. Hinweise erbittet der Polizeiposten Stetten am kalten Markt, Tel. 07573 815.

Gammertingen

Unfallflucht

Eine Unfallflucht meldete ein geschädigter Fahrzeughalter am Dienstag beim Polizeiposten Gammertingen. Nach seinen Angaben wurde sein Toyota Auris am Gründonnerstag, in der Zeit von 15.30 bis 17.00 Uhr, entweder auf dem Kundenparkplatz der Fa. Lidl in der Sigmaringer Straße oder auf dem Kundenparkplatz der Fa. Edeka in der Mittelbergstraße durch einen unbekannten Fahrzeuglenker angefahren und beschädigt. Am Toyota des Geschädigten entstand ein Unfallschaden an der vorderen linken Fahrzeugseite, der Sachschaden beträgt ca. 1.500 Euro. Hinweise zum Unfallhergang und zum Unfallverursacher werden durch den Polizeiposten Gammertingen, Tel. 07574 921687, erbeten.

Sigmaringen

Diebstahl auf Ostermarkt

Ein Süßwarenhändler, der am Dienstag mit einem Verkaufswagen am Sigmaringer Ostermarkt teilnahm, stellte nach Marktende den Verlust eines schwarzen Ledergeldbeutels mit Bargeld fest. Der Geschädigte geht davon aus, dass der Bedienungsgeldbeutel während einer kurzzeitigen Abwesenheit des Verkaufspersonals durch Unbekannte aus dem Verkaufswagen entwendet wurde. Nach Einschätzung des Geschädigten dürfte sich die Tat im Zeitraum von 15.00 bis 16.45 Uhr ereignet haben. Hinweise zu dieser Straftat erbittet das Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571 104-0.

Sigmaringendorf

Lärmende Jugendliche

Etwa 20 Jugendliche, die an einem Fußweg im Gewann "Häldele" an der Donau lärmten und Alkohol tranken, waren das Ziel einer Personenkontrolle durch Beamte des Polizeireviers Sigmaringen am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr. Bei einem Teilnehmer des Treffpunktes wurde zudem eine geringe Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Den Jugendlichen wurde nach Beendigung der Kontrolle ein Platzverweis ausgesprochen. Diesem kamen sie eher widerwillig nach. Ihren Abfall führten sie auf Aufforderung der Polizei einer ordnungsgemäßen Entsorgung zu.

Hohentengen

Kennzeichendiebstahl

Unbekannte Täter entwendeten über das Wochenende an einem in der Gräfin-Monika-Straße abgestellten Lkw das vordere Kennzeichenschild, das sie aus der Halterung lösten. Beim Versuch, das hintere Kennzeichen ebenfalls zu entwenden, scheiterten sie an der Verschraubung des Kennzeichens. Hinweise zu dieser Straftat erbittet der Polizeiposten Mengen, Tel. 07572 5071.

Mengen

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ist das Ergebnis der Kontrolle des 18 Jahre alten Lenkers eines VW Golf am Dienstagabend gegen 21.00 Uhr in der Eisenbahnstraße. Da der junge Mann bereits seit mehr als einem Jahr in Deutschland seinen Wohnsitz genommen hat, berechtigt ihn seine ausländische Fahrerlaubnis im Inland nicht zur Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr.

Pfullendorf

Sachbeschädigung

Über das Osterwochenende wurden auf dem Kundenparkplatz des Edeka-Einkaufsmarktes im Äußeren Mühlweg zwei Plexiglasscheiben des Unterstandes für Einkaufswagen durch Steinwürfe beschädigt. Hinweise hierzu erbittet der Polizeiposten Pfullendorf, Tel. 07552 2016-0.

Pfullendorf

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Die Kontrolle eines Citroen auf dem Parkplatz des Seeparkes führte am Dienstagabend um 17.15 Uhr zu der Feststellung, dass die Lenkerin des Pkw nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Der auf dem Beifahrersitz sitzende Ehemann und Fahrzeughalter hatte seiner Ehefrau ein wenig "Fahrunterricht" erteilt. Da dies im öffentlichen Verkehrsraum nicht zulässig ist, erfolgt gegen die Eheleute eine Strafanzeige.

Bad Saulgau

Alkohol im Straßenverkehr

Deutlich unter Alkoholeinwirkung stand der 18-jährige Lenker eines BMW, der am Dienstagabend gegen 22.45 Uhr in der Schützenstraße einer Kontrolle unterzogen wurde. Bei der Überprüfung des sich noch in der Probezeit befindlichen Verkehrsteilnehmers wurde eine zusätzliche Beeinflussung durch Drogen festgestellt. Zur sicheren Feststellung der jeweiligen Werte erfolgte bei dem Heranwachsenden die Entnahme einer Blutprobe. Die Weiterfahrt mit dem BMW wurde unterbunden. Weitere Maßnahmen erfolgen durch die Fahrerlaubnisbehörde.

Bad Saulgau

Ladendiebstahl

Der gemeinsame Versuch von drei Männern, mehrere Paar Sportschuhe aus einem Schuhfachgeschäft in der Friedrich-List-Straße zu entwenden, scheiterte am Dienstagnachmittag gegen 15.15 Uhr an der Aufmerksamkeit der Mitarbeiterinnen des Schuhfachgeschäftes. Als sich die Verkäuferinnen den Ladendieben in den Weg stellten, gaben diese den Diebstahl auf und flüchteten unter Zurücklassung des Diebesgutes. Der Polizei gelang es im Verlaufe der Fahndung, einen der Tatverdächtigen zu stellen.

Bad Saulgau

Fundunterschlagung

Eine 17-jährige Pkw-Lenkerin fuhr am Abend des Ostermontag gegen 20.30 Uhr auf der Landesstraße 283 von Bad Saulgau in Richtung Fulgenstadt. Nach dem Besuch eines Schnellrestaurants hatte sie vor Fahrtbeginn ihre Geldbörse auf das Dach ihres Pkw gelegt und dort vergessen. Als der Geschädigten der Verlust der Geldbörse aufgefallen war, machte sie sich an der Fahrstrecke auf die Suche und wurde im Bereich des Thermalbades fündig. Leider hatten Unbekannte in der Zwischenzeit ihr Bargeld, ihren Personalausweis und ihre EC-Karte aus der Geldbörse entnommen und unterschlagen.

Bad Saulgau

Trunkenheit im Verkehr

Der 62 Jahre alte Lenker eines Mofa fiel in der Nacht zum heutigen Mittwoch gegen 00.15 Uhr in der Goethestraße einer an ihm vorbeifahrenden Streife des Polizeipostens Pfullendorf auf. Er hatte sichtlich Mühe, sein Mofa aufrecht zu halten. Bei der Kontrolle des 62-Jährigen war starker Alkoholgeruch wahrnehmbar. Ein Atemalkoholtest ergab eine mehr als deutlich über den Grenzwerten liegende Alkoholbeeinflussung, weshalb bei der Staatsanwaltschaft die Anordnung einer Blutprobe eingeholt wurde. Die Weiterfahrt mit dem Mofa wurde durch die Polizei unterbunden. Gegen den Beschuldigten erfolgt eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Bad Saulgau

Betriebsunfall mit landwirtschaftlichem Gerät

Ein 64 Jahre alter Nebenerwerbslandwirt walzte am Dienstagabend gegen 19.00 Uhr mit einer historischen Walze eine Wiese. Vor die Walze hatte er zwei Kaltblütler gespannt. Bei der Rückkehr zum landwirtschaftlichen Anwesen brach im Bereich des Hofes nach bisherigem Kenntnisstand durch Materialermüdung an der über eine Tonne schweren Walze eine Halterung des Obergestells, auf dem der Fahrzeugführer saß. Der Landwirt sprang in der weiteren Folge des Vorgangs von der Arbeitsmaschine, stürzte und wurde durch die Walze erfasst. Hierbei zog er sich schwere Arm- und Beinverletzungen zu, die eine Einlieferung in ein Klinikum erforderten. Die Arbeitstiere zogen die Walze weiter, bis diese an einem Weidezaunpfosten zum Stillstand kam. Ein Angehöriger des Verunglückten wurde auf den Arbeitsunfall aufmerksam und kam dem Landwirt zu Hilfe. Er kümmerte sich auch um die beiden Pferde des Landwirtes, die er am Unfallort ausspannen und anaschließend versorgen konnte.

Bad Saulgau

Unerlaubter Umgang mit Abfällen

Ein 54 Jahre alter Grundstückeigentümer gelangt zur Anzeige bei der Staatsanwaltschaft, da er asbesthaltige Eternitplatten zur Überdachung eines Lagers verwendete. Die Eternitplatten waren bereits Bestandteilt einer behördlichen Entsorgungsanordnung, die dem Verantwortlichen bereits im Jahr 2018 rechtkräftig erteilt wurde. Nachdem das Landratsamt Sigmaringen den Rechtsverstoß festgestellt hatte, übernahm der Sachbereich Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Konstanz die weiteren Ermittlungen.

Rückfragen bitte an:
KHK Herbert Storz, Tel. 07531 995-1015,

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995 -0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz