Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

08.03.2019 – 14:53

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg (ots)

   -- 

Ravensburg

Alkoholisierter Autofahrer

Rund 2,5 Promille ergab der Atemalkoholtest eines 54-jährigen Autofahrers, der am Donnerstag gegen 13.00 Uhr drei am Fahrbahnrand geparkte Fahrzeuge bei der Vorbeifahrt beschädigte und Schaden von rund 20.000 Euro verursachte. Die Polizisten veranlassten bei dem Mann die Entnahme einer Blutprobe, sein Fahrzeug wurde abgeschleppt. Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und einer Trunkenheitsfahrt muss sich der 54-Jährige nun verantworten.

Ravensburg

Verkehrsunfall - Zeugen gesucht

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstag gegen 19.30 Uhr an der Einmündung Gartenstraße / Reichlestraße ereignet hat. Ein 77-jähriger Ford-Lenker befuhr die Gartenstraße in Richtung Stadtmitte. An der Kreuzung ordnete er sich auf die Linksabbiegespur ein und bog bei Grün nach links in die Reichlestraße ab. Hierbei übersah er einen aus Richtung Stadtmitte in Fahrtrichtung Weingarten auf dem Radschutzstreifen fahrenden 51-jährigen Fahrradfahrer. Der 77-Jährige erfasste den Radfahrer mit seinem Pkw, sodass dieser auf die Motorhaube und von dort auf die Straße geschleudert wurde. Leicht verletzt kam der Radfahrer mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Laut Zeugen soll auch die Ampel für den Radfahrer grün gezeigt haben. Personen, die zur fraglichen Zeit in Richtung Weingarten unterwegs waren und den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, in Verbindung zu setzen.

Aulendorf

Glutnester in Absauganlage

Glutnester im Sägemehl lösten am Donnerstag gegen 15.45 Uhr in einem Betrieb in der Altshauser Straße einen Feuerwehreinsatz aus. Als aus der Absauganlage Rauch drang, wurde die Feuerwehr alarmiert. Die eintreffende Freiwillige Feuerwehr Aulendorf löschte sofort die in der Anlage befindlichen Glutnester und konnte somit einen Personen- sowie Gebäudeschaden verhindern.

Bad Wurzach

Körperverletzung Gesucht wird ein Mann, der am Donnerstag gegen 10.45 Uhr in einer Sammelunterkunft in der Ratperoniusstraße eine 25-jährige Reinigungskraft angegriffen und hierbei leicht verletzt hat. Der unbekannte Mann betrat die leerstehende Unterkunft und fotografierte diese. Als die 25-Jährige den Unbekannten sah, bat sie ihn das Gebäude zu verlassen. Dieser Aufforderung kam er nicht nach, weshalb es zu einem Disput kam, in dessen Verlauf der Mann die Frau gegen das Geländer der Außentreppe schubste und sie dann fest am Handgelenk packte. Erst als sich die junge Frau aus dem Griff befreien konnte, verließ der Unbekannte das Gebäude. Aufgrund Schmerzen an Rippen und Hand begab sich die Frau später selbstständig zu einem Arzt. Beschrieben wird der Täter wie folgt: 50-60 Jahre alt, ca. 180 cm groß, hager, graue kurze Haare, grauer Dreitagebart, blau/graue Augen, schlechte Zähne, schwäbischer Akzent, bekleidet mit gelber Base-Cap, blaue Jacke, hellblaue Jeanshose, helle Turnschuhe. Personen, die Hinweise zu der gesuchten Person geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Bad Wurzach, Tel. 07564/2013, in Verbindung zu setzen.

Bad Wurzach

Arbeitsunfall

Mit dem Rettungshubschrauber wurde ein 68-jähriger Mann schwer verletzt am Donnerstag gegen 13.30 Uhr mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Gartenbauer fiel bei Arbeiten in der Biberacher Straße von einem Anhänger auf die Straße und verletzte sich hierbei an Kopf und Rippen. Nach Zeugenaussage kann ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden.

Isny

Kupferdiebe festgenommen

Auf frischer Tat konnten am Donnerstag gegen 23.30 Uhr zwei Männer im Alter von 26 und 28 Jahren beim Stephanuswerk in der Maierhöfener Straße von Polizeibeamten bei einem Diebstahl vorläufig festgenommen werden. Die beiden hatten Kupfer vom Dach des Hauses entfernt und wollten dies entwenden. Ob die Männer für weitere Taten in den zurückliegenden Wochen in Frage kommen, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben.

Isny

Diebe geflüchtet - Zeugen gesucht

Mit einem Teppichmesser schlitzte ein unbekannter Täter am Donnerstag zwischen 11.15 Uhr und 11.30 Uhr die Plane eines Verkaufsanhängers auf, um vermutlich die im Anhänger befindliche Kasse zu entwenden. Ein Zeuge hatte auf dem Wochenmarkt zwei Männer beobachtet, wie diese um einen Verkaufsanhänger schlichen. Als einer der beiden die Plane des Anhängers aufschlitzte, sprach er diesen an. Daraufhin flüchteten die Unbekannten in verschiedene Richtungen. An der Plane entstand ein Schaden von rund 600 Euro. Beschrieben werden die Männer wie folgt: der Mann mit dem Messer trug einen schwarzen Mantel und einen schwarzen Hut, sein Komplize einen beigen Mantel und ebenfalls einen schwarzen Hut. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, den Polizeiposten Isny, Tel. 07562/97655-0, zu informieren.

Kratzer

07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz