Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

08.03.2019 – 11:42

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz (ots)

   -- 

Konstanz

Graffiti

Wegen Sachbeschädigung muss sich ein Jugendlicher verantworten, der am heutigen Freitag gegen 02.00 Uhr von einem Zeugen beim Sprühen von einem Graffiti "FSC" in der Straße "Am Tannenhof" beobachtet wurde. Die hinzugerufene Polizeistreife nahm den Jugendlichen, der in Begleitung von zwei weiteren Jugendlichen war, vorläufig fest und informierte dessen Eltern.

Konstanz

Verkehrsunfall

Über 5.000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Donnerstag gegen 23.30 Uhr in der Uhlandstraße. Eine 39-jährige Audi-Fahrerin kam aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0.

Konstanz

Verkehrsunfall

Nicht unerheblichen Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Donnerstag gegen 17.00 Uhr auf der B 33. Der bislang unbekannte Fahrer eines Kleinlasters mit polnischer Zulassung touchierte beim Einfahren von einem Tankstellengelände auf die Reichenaustraße den BMW eines herannahenden 46-Jährigen. Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Verursacher machen können, werden gebeten, das Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, anzurufen.

Radolfzell

Streit

Zwei schwer verletzte Personen forderte ein Streit am Donnerstag gegen 20.00 Uhr in Radolfzell. Dort kam es auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses im ersten Obergeschoss zu einem Gerangel zwischen einem 34- und 45-Jährigen, dem das angebrachte Balkongeländer nicht standhielt und beide Männer hinunterstürzten. Hinzugerufene Rettungskräfte brachten die Verletzten in ein Krankenhaus. Das Technische Hilfswerk sicherte das Balkongeländer provisorisch und der Kriminaldauerdienst unterstützte die Beamten des Polizeireviers bei der Spurensicherung. Die Ermittlungen dauern an.

Gaienhofen

Zwei Autofahrer prallen gegen umgestürzten Baum

Ein 47-jähriger Opel-Lenker befuhr am Donnerstagmorgen gegen 06.30 Uhr die K 6162 von Gaienhofen kommend in Richtung Weiler, als plötzlich durch den starken Sturm ein Baum brach und quer über die Fahrbahn stürzte. Trotz eingeleiteter Vollbremsung konnten sowohl der 47-Jährige, als auch ein entgegenkommender 48-jähriger VW-Fahrer eine Kollision mit dem Baum nicht verhindern. An beiden Fahrzeugen, die jedoch fahrbereit blieben, entstand ein Gesamtsachschaden von über 5.000 Euro.

Singen

Unfallflucht nach Parkrempler

Zeugen sucht die Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht, die ein unbekannter Fahrzeuglenker zwischen Montag, 16.00 Uhr, bis Mittwoch, 17.15 Uhr, im Parkhaus des Krankenhauses begangen hat. Der Unbekannte streifte vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen abgestellten Renault und fuhr anschließend davon, ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von über 1.000 Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, entgegen.

Singen

Verkehrsunfall - Zeugenaufruf

Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstag, gegen 18.00 Uhr an der Kreuzung Bahnhofstraße / Romeiastraße ereignete. Ein 53-jähriger Skoda-Fahrer befuhr die Bahnhofstraße in Richtung Aluminiumstraße, eine 54-jährige Fiat-Lenkerin wollte von der Romeiastraße kommend die Kreuzung in Richtung Güterstraße überqueren. Im Kreuzungsbereich kollidierten die Fahrzeuge und es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 6.000 Euro. Beide Fahrzeugführer gaben in ihrer Vernehmung an, bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich eingefahren zu sein. Zur Klärung des Unfallhergangs bittet die Polizei Personen, die den Unfall beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, sich beim Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Steißlingen

Nach Parkrempler geflüchtet

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken kam es am Sonntag zwischen 13.15 Uhr und 21.00 Uhr auf einem Parkplatz im Sonnenblumenweg zu einem Sachschaden von rund 1.000 Euro. Ein unbekannter Fahrzeuglenker war gegen einen abgestellten Renault geprallt und anschließend weiter gefahren, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Personen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Rielasingen-Worblingen, Tel. 07731/917036, zu melden.

Bodman-Ludwigshafen

Gemeinsame Tierrettung

Die Beobachtung eines Zeugen hat am Donnerstagnachmittag von 14.00 Uhr bis 14.30 Uhr einen größeren Tierrettungseinsatz ausgelöst. Der Zeuge hatte einen verletzten Biber am Radweg unterhalb der Radolfzeller Straße bemerkt und dies gemeldet. Die Freiwillige Feuerwehr Bodmann-Ludwigshafen, die mit fünf Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen anrückte, verständigte die Tierrettung Südbaden. Das verletzte Tier konnte durch eine gemeinsame Rettungsaktion eingefangen und zu einem Tierarzt gebracht werden. Es ist beabsichtigt, das Tier nach dessen Genesung wieder in seinem heimischen Bereich auszusetzen.

Straub/Deggelmann Tel. 07531/995-1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz