Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPKO: Transporter in Koblenz angezündet?

Koblenz (ots) - Am Mittwoch, 13.02.2019, 00.00 Uhr, wurden der Polizei mehrere brennende Transporter in ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-HL: OH-Gremersdorf Mordkommission ermittelt - Öffentlichkeitsfahndung

Lübeck (ots) - Gemeinsame Medieninformation der Lübecker Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Lübeck ...

11.02.2019 – 14:08

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg (ots)

   -- 

Ravensburg

Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Freitag zwischen 07.30 Uhr und 14.45 Uhr vermutlich beim Ein-oder Ausparken einen auf dem Parkplatz der Oberschwabenklinik abgestellten Ford und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden von rund 1.000 Euro zu kümmern. Anhand der vorgefundenen Spuren, ist das Verursacherfahrzeug wahrscheinlich blau lackiert. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu dem Unfallflüchtigen geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, in Verbindung zu setzen.

Ravensburg

Trunkenheitsfahrt

Rund 1,5 Promille war das Ergebnis eines Atemalkoholtests bei einem 21-jährigen Autofahrer, der am Sonntag gegen 00.30 Uhr in der Meersburger Straße versucht hatte, sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen. Der junge Mann hatte mit seinem Pkw die Meersburger Straße in Richtung Weststadt befahren und beim Erkennen einer Kontrollstelle der Polizei schlagartig angehalten. Nachdem er anschließend rückwärts gefahren war, stellte er sein Fahrzeug auf einem Geh- und Radweg ab. Zu Fuß entfernte er sich in Richtung Innenstadt, wurde jedoch von den Beamten eingeholt und kontrolliert. Bereits beim Ansprechen konnte deutlich Alkoholgeruch wahrgenommen werden, weshalb die Polizisten nach dem Atemalkoholtest den 21-Jährigen in ein Krankenhaus brachten und dort die Entnahme einer Blutprobe veranlassten. Sein Führerschein wurde noch im Krankenhaus beschlagnahmt.

Ravensburg

Verkehrsunfallflucht

Ein unbekannter Fahrzuglenker beschädigte am Samstag zwischen 05.45 Uhr und 13.30 Uhr einen auf dem Parkplatz der Oberschwabenklinik abgestellten Mercedes-Benz und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden von rund 2.000 Euro zu kümmern. Aufgrund der Höhe der Beschädigungen könnte es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen "Pick-Up" gehandelt haben. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu informieren.

Ravensburg

Unfallflucht

Einen Sachschaden von rund 2.000 Euro verursachte am Freitag zwischen 13.00 Uhr und 15.00 Uhr ein unbekannter Fahrzeuglenker, der in der Burgstraße einen vor der dortigen Tanzschule geparkten VW Bus vermutlich beim Ein- oder Ausparken touchierte. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher davon. Personen, die Hinweise zu dem Unfallflüchtigen geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu wenden.

Ravensburg

Verkehrsunfallflucht

Auf dem Kiesparkplatz einer Firma in der Straße "Mooswiesen" wurde am Freitag zwischen 14.00 Uhr und 23.00 Uhr ein geparkter Audi A4 von einem unbekannten Fahrzeugführer vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigt. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden von rund 1.500 Euro zu kümmern, fuhr der unbekannte Fahrzeuglenker davon. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu dem Unfallflüchtigen geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, zu informieren.

Oberzell

Einbruch

Eine Holzhütte wurde im Zeitraum von Samstag, 13.30 Uhr, bis Sonntag, 15.30 Uhr, von einem unbekannten Täter aufgebrochen und aus dem Inneren ein Notstromaggregat, zwei Lautsprecher und ein Fahrrad entwendet. Die Hütte befindet sich auf einem Grundstück direkt an der Schussen, rechts neben der Straße in Richtung Gutenfurt. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, in Verbindung zu setzen.

Weingarten

Betrunkener Autofahrer

Deutlich einen über den Durst getrunken hatte ein Autofahrer, den eine Streife des Polizeireviers am Freitagabend gegen 21.45 Uhr auf dem Tankstellengelände in der Abt-Hyller-Straße kontrolliert hat. Den Hinweis auf diesen Autofahrer hatten die Beamten von einem Zeugen bekommen, der hinter dem Autofahrer herfuhr und seine unsichere Fahrweise bemerkte. Ein von den Polizisten durchgeführter Atemalkoholtest ergab 2,5 Promille, weshalb der 54-jährige Autofahrer in ein Krankenhaus gebracht und dort die Entnahme einer Blutprobe veranlasst wurde. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Berg

Verkehrsunfall

Rund 9.000 Euro Sachschaden und ein nicht mehr fahrbereites Fahrzeug sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag gegen 13.30 Uhr auf der L 291 ereignet hat. Ein 20-jähriger Renault-Lenker befuhr die Landesstraße von Weingarten kommend in Richtung Berg. Ein vor ihm fahrender 56-jähriger Citroen-Lenker blinkte nach rechts, scherte jedoch links aus, um rechts in die K 7962 abzubiegen. Da der 20-Jährige der Meinung war, der Citroen-Lenker würde links abbiegen, fuhr er rechts an ihm vorbei. Somit kam es zwischen den Fahrzeugen zu einer Kollision. Der nicht mehr fahrbereite Renault musste abgeschleppt werden.

Wofegg

Person auf Gleisen

Für rund 20 Minuten musste am Samstag gegen 13.45 Uhr die Bahnstrecke im Bereich des Bahnhofs gesperrt werden, da ein mit rund 2,2 Promille alkoholisierter 19-Jähriger die Gleisanlage betrat und trotz Aufforderung seines Freundes diese nicht wieder verließ. Der Freund informierte die Polizei, konnte dann aber doch noch vor dem Eintreffen der Beamten den 19-Jährigen von den Gleisen holen und ihn am Bahnhof festhalten. Den Polizisten gegenüber war der stark alkoholisierte junge Mann sehr aggressiv, weshalb er vorläufig festgenommen und auf Anordnung eines Richters in den Ausnüchterungsgewahrsam genommen wurde. Während der Haftfähigkeitsuntersuchung verschlechterte sich der Gesamtzustand des alkoholisierten Mannes, sodass er in ein Krankenhaus eingeliefert wurde.

Wolfegg

Sachbeschädigungen

Ein unbekannter Täter beschädigte am Samstag im Zeitraum von 12.00 Uhr bis 19.30 Uhr eine zum Bahnsteig gerichtete Glasscheibe des Bahnhofsgebäudes sowie die Scheibe des Fahrkartenautomats, der am Bahnhofsgebäude angebracht ist. Der Gesamtsachschaden beträgt rund 800 Euro. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu dem Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Vogt, Tel. 07529/97156-0, in Verbindung zu setzen.

Kißlegg

Betrunken und ohne Führerschein unterwegs

Ein Zeuge konnte am Sonntag gegen 00.30 Uhr im Haydnweg beobachten, wie ein Fahrer eines Sprinters versuchte, aus einer Hofausfahrt zu fahren und hierbei zwei Gartenzäune beschädigte. Erst nach mehreren Versuchen gelang es dem Fahrer, die Hofausfahrt zu verlassen und fuhr in Richtung Leupolz davon. Eine Polizeistreife, die in Richtung Leupolz unterwegs war, konnte den Sprinter auf der K 8043 stehend feststellen. Als der Fahrer die Beamten bemerkte, stieg er aus und flüchtete zu Fuß. Nach einer kurzen Verfolgung konnte der 23-Jährige jedoch eingeholt und vorläufig festgenommen werden. Da deutlich Alkoholgeruch wahrgenommen werden konnte, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der rund zwei Promille ergab. Zur Entnahme einer Blutprobe wurde der junge Mann von den Beamten in ein Krankenhaus gebracht. Bei der Anzeigenaufnahme konnte in Erfahrung gebracht werden, dass der 23-Jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis muss er sich nun verantworten.

Leutkirch

Sachbeschädigung

Mit einem Gegenstand schlug ein unbekannter Täter in der Nacht von Freitag auf Samstag die mittlere Schaufensterscheibe eines Autohauses in der Memminger Straße ein und verursachte Sachschaden in noch nicht bekannter Höhe. Vor Ort lagen einige leere Bier- und Vodkaflaschen. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561/8488-0, in Verbindung zu setzen.

Leutkirch

Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeuglenker fuhr am Dienstag gegen 10.00 Uhr gegen einen in der Eschachstraße auf einem Parkplatz abgestellten Daimler-Benz und fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro zu kümmern. Ein Zeuge hatte den Unfall beobachtet und den Beamten gegenüber geäußert, dass der Fahrer kurz ausgestiegen sei, um sich den Schaden anzuschauen, danach jedoch wieder einstieg und davonfuhr. Personen, die Hinweise zu dem Unfallflüchtigen geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561/8488-0, in Verbindung zu setzen.

Leutkirch

Trunkenheit im Verkehr

Deutlich einen über den Durst getrunken hatte ein Radfahrer, der am Samstag gegen 21.00 Uhr in der Wurzacher Straße beim Abbiegen stürzte. Zeugen hatten den Vorfall beobachtet und mitgeteilt, dass der Radfahrer kurzfristig bewusstlos gewesen sei. Ein von den Beamten an der Unfallstelle durchgeführter Atemalkoholtest ergab rund 2,5 Promille. Mit dem Rettungswagen wurde der Radfahrer in ein Krankenhaus gebracht. Nach erfolgter Erstversorgung wurde die Entnahme einer Blutprobe veranlasst. Wegen Trunkenheit im Verkehr wird er nun angezeigt.

Leutkirch

Sachbeschädigung

Ein unbekannter Täter beschädigte im Zeitraum von Samstag, 12.00 Uhr, bis Sonntag, 09.00 Uhr, jeweils die Heckscheibenwischer an drei am Friedhofparkplatz abgestellten Fahrzeugen. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 300 Euro. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu den Verursachern geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561/8488-0, zu informieren.

Leutkirch

Geplatzter Reifen löst Unfall aus

Aufgrund eines defekten Reifens verlor am Sonntag gegen 15.15 Uhr ein 23-jähriger BMW-Fahrer auf der A 96 die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der junge Mann befuhr die Autobahn in südliche Richtung, als sein hinterer rechter Reifen zwischen den Anschlussstellen Aichstetten und Leutkirch-West platzte und er gegen die Mittelleitplanke prallte. An seinem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden, drei Elemente der Leitplanke wurden ebenfalls beschädigt. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf rund 4.000 Euro.

Kratzer

07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de