Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

30.11.2018 – 13:34

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Mitteilungen aus dem Bodenseekreis

Konstanz (ots)

   -- 

Friedrichshafen - Kluftern

Versuchter Wohnungseinbruch

Möglicher Weise gestört wurde ein unbekannter Täter, der in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag versuchte, in eine Wohnung in der Markdorfer Straße einzubrechen. Der Unbekannte hatte bereits an der Wohnungstür mit Werkzeugen hantiert, dann aber von seinem Vorhaben abgelassen. Personen, die in der Nacht Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, zu melden.

Friedrichshafen

Einbruch

Auf Bargeld hatte es ein unbekannter Täter abgesehen, der in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag über ein aufgehebeltes Fenster in eine Firma in der Eckenerstraße eingedrungen ist. Anschließend durchsuchte er die Räume, öffnete gewaltsam mehrere Schränke und Schubladen und entwendete aus einer Geldkassette das darin befindliche Bargeld. Zeugen, die in der Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge festgestellt haben, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, zu wenden

Friedrichshafen

Fehler beim Fahrstreifenwechsel

Sachschaden von über 5.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstag gegen 17.30 Uhr in der Jettenhauser Straße. Eine 57-jährige Peugeot-Fahrerin übersah beim Wechseln auf die Links-Abbiegerspur eine auf der Abbiegespur fahrende 23-jährige Fiat-Lenkerin und kollidierte mit deren Fahrzeug.

Meckenbeuren

Betrug durch angeblichen Microsoft Mitarbeiter

Opfer eines versuchten Betruges wurde am Montag eine 42-jährige Frau aus Meckenbeuren. Sie erhielt einen Telefonanruf von einem angeblichen Microsoft-Mitarbeiter, der die Frau überzeugte, dass ihre IP-Adresse auf einer "schwarzen Liste" stehen würde und er dieses Problem aber lösen könne. Im weiteren Verlauf des in englischer Sprache geführten Gesprächs, ermöglichte die Frau dem Anrufer einen Vollzugriff auf ihren Laptop. Kurz darauf bemerkte sie zwei Abbuchungen von ihrem Konto. Diese konnte sie jedoch am selben Tag noch über ihre Bank rückgängig machen.

Die Polizei rät: Seriöse Unternehmen wie Microsoft nehmen nicht unaufgefordert Kontakt zu ihren Kunden auf. Sollte sich ein Servicemitarbeiter bei Ihnen melden, ohne dass Sie darum gebeten haben: Legen Sie einfach den Hörer auf.

Geben Sie auf keinen Fall private Daten z.B. Bankkonto- oder Kreditkartendaten, oder Zugangsdaten zu Kundenkonten (z.B. Paypal) heraus.

Gewähren Sie einem unbekannten Anrufer niemals Zugriff auf Ihren Rechner beispielsweise mit der Installation einer Fernwartungssoftware.

Langenargen

Wohnungseinbruch

Gewaltsam Zutritt hat sich ein unbekannter Täter in der Zeit von Mittwoch, 07.00 Uhr, bis Donnerstag, 12.00 Uhr, in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Schützenweg verschafft. Der Unbekannte hebelte zunächst die Hauseingangstür, anschließend die Wohnungstür mit einem unbekannten Werkzeug auf und durchsuchte die Wohnung nach Diebesgut. Entwendet wurden alte elektronische Geräte im Wert von rund 300 Euro. Personen, die in der Nacht Verdächtiges wahrgenommen haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, zu melden.

Neukirch

Vorfahrt missachtet

Ein Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von etwa 5.000 Euro ereignete sich am Donnerstag gegen 14.30 Uhr auf der K 7701. Eine 20-jährige VW-Fahrerin war auf einer Zufahrtstraße unterwegs und wollte in die Kreisstraße einbiegen. Hierbei übersah sie einen auf der Kreisstraße fahrenden, vorfahrtsberechtigten 53-jährigen Lkw-Lenker. Bei der Kollision verletzte sich niemand.

Überlingen

Diebstahl von Radkappen

Unbekannte Täter entwendeten im Zeitraum von Sonntag bis Donnerstag alle vier Radkappen eines auf einem Parkplatz im Grafenholzweg abgestellten Fiat 500. Personen, die diesen Vorfall beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551/804-0, in Verbindung zu setzen.

Salem

Reifen zerstochen

Zeugen sucht die Polizei zu einer Sachbeschädigung, die in der Zeit von Sonntag bis Donnerstag in der Überlinger Straße begangen wurde. Ein unbekannter Täter zerstach mit einem scharfen Gegenstand zwei Reifen eines auf dem Parkplatz einer Gaststätte abgestellten Anhängers. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551/804-0, entgegen.

Markdorf

Hund vergiftet

Die Polizei Markdorf mahnt derzeit Hundebesitzer zur Vorsicht und bittet um Zeugenhinweise. Am vergangenen Sonntag hat ein Hund während eines Spaziergangs mit der Besitzerin auf dem Fußweg parallel zur Hauptstraße in Richtung Wangen an einer Obstanlage einen ausgelegten Giftköder gefressen und wäre beinahe daran gestorben. Aufgrund der Symptome vermutet der behandelnde Tierarzt, dass der mit Fleisch- und Wurststücken präparierter Köder möglicher Weise Rattengift enthielt. Sachdienliche Hinweise werden an den Polizeiposten Markdorf, Tel. 07544/9620-0, erbeten.

Deggelmann, Tel. 07531/995-1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz