Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Karlsruhe

11.10.2019 – 16:36

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Karlsruhe (ots)

(KA) Karlsruhe -25jähriger nach Einbruch auf frischer Tat festgenommen - Untersuchungshaft angeordnet

Einen unter dringendem Tatverdacht stehenden Mann im Alter von 25 Jahren konnte das Polizeirevier Marktplatz nach einem in der Kaiserstraße verübten Einbruch festnehmen.

Wie sich herausstellte, hatte der Täter am Donnerstagabend gegen 23.00 Uhr die Eingangstür eines Elektronikfachgeschäftes aufgehebelt und gelangte hierauf in die Räumlichkeiten.

Im Innern der Geschäftsräume steckte er hochwertige Smartphones, Notebooks, Kopfhörer und Navigationsgeräte im Gesamtwert von ca. 10.000 Euro in seinen Rucksack.

Die Polizei wurde durch einen Zeugen und die ausgelöste Alarmanlage des Geschäftes verständigt.

Die Polizisten waren schnell vor Ort und konnten den Tatverdächtige noch innerhalb der Geschäftsräume festnehmen. Der 25jährige Mann französischer Staatsangehörigkeit wurde zur Durchführung weiterer Maßnahmen zum Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz verbracht.

Nach einem Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurde der Mann im Laufe des Freitags einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl.

Mirko Heim, Erster Staatsanwalt

Andreas Stäble, Erster Polizeihauptkommissar

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe