PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Karlsruhe mehr verpassen.

09.09.2019 – 11:12

Polizeipräsidium Karlsruhe

POL-KA: (PF) Pforzheim - Nach angeblicher Schlägerei Unfall verursacht

Pforzheim (ots)

Ein 29 Jahre alter Autofahrer hat am frühen Sonntagmorgen bei einem Unfall in Pforzheim einen Sachschaden von voraussichtlich über 30.000 Euro verursacht. Bei seiner Befragung gab er an, zuvor in einer Bar von mehreren Beteiligten geschlagen worden zu sein.

Der 29-Jährige kam gegen 02.15 Uhr auf seiner Fahrt am Schloßberg bergabwärts nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen geparkten Pkw und schob im weiteren Verlauf ein weiteres Auto gegen ein Verkehrsschild. Das Schild knickte dadurch komplett um und musste von der Feuerwehr abgesägt werden.

Bei einem Atemalkoholtest beim Verursacher wurde ein Wert von 0,72 Promille festgestellt. Der Schaden an seinem Auto wird auf 15.000 Euro geschätzt. Die gleiche Schadenshöhe müsste in der Summe auch bei den geparkten Pkw entstanden sein. Gegen den 29-Jährigen wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Bei seiner Befragung gab der leicht verletzte Mann an, zuvor in einer Bar am Schloßberg gewesen zu sein. Dort wäre er von fünf ihm nicht bekannten Tätern geschlagen worden. Nachdem diese geflüchtet wären, hätte er sich ins Auto gesetzt und wäre losgefahren. Auch in dieser Sache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Raphael Fiedler, Pressestelle
Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Kontaktdaten anzeigen

Raphael Fiedler, Pressestelle
Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Karlsruhe