PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

17.07.2020 – 12:35

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 17.07.2020 mit Berichten aus dem Land- und Stadtkreis Heilbronn

HeilbronnHeilbronn (ots)

Bad Rappenau: Mit knapp zwei Promille am Steuer

Mit 1,96 Promille und entstempelten Kennzeichen war ein 40-Jähriger am Donnerstagmorgen in Bad Rappenau unterwegs. Der Mann fragte an einer Firma nach, ob er sein Handy laden dürfe. Dabei bemerkten die Mitarbeiter, dass er nach Alkohol roch. Nachdem er sein Handy nicht laden konnte, fuhr der Mann mit seinem Golf weiter. Eine gerufene Streife konnte den 40-Jährigen gegen 8.30 Uhr im Restaurant einer nahegelegenen Tankstelle im Buchäckerring antreffen. Der Mann musste die Polizei ins Krankenhaus begleiten und eine Blutprobe abgeben. Seinen Führschein konnte er nicht abgeben, da er keinen besaß.

Heilbronn: Einbruch in Handyladen

Eine unbekannte Person ist in der Nacht auf Donnerstag in einen Handyladen in Heilbronn eingebrochen. Gegen 4 Uhr überwand der Täter auf bislang unbekannte Weise eine Schiebetür und gelangte so in das Geschäft in der Fleiner Straße. Hier entwendete er mehrere Handys aus der Auslage. Zeugen, die die Tat beobachten konnten, oder etwas Verdächtiges im Bereich um die Fleiner Straße gesehen haben, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Heilbronn-Innenstadt, Telefonnummer 07131 6437600, zu melden.

Lauffen: 10.000 Euro Sachschaden bei Unfall

Beim Queren der Landstraße stieß am Mittwochnachmittag ein 84-jähriger Mercedes-Fahrer mit dem VW eines 38-Jährigen zusammen. Der 84-Jährige wollte in Lauffen von der Nordheimer Straße in einen Feldweg einfahren. Hierbei musste er die L1105 kreuzen. Beim Überqueren, gegen 16 Uhr, kollidierte der Mercedes-Fahrer mit dem auf der Landstraße fahrenden Passat. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den Sachschaden an beiden Fahrzeugen schätzt die Polizei auf insgesamt 10.000 Euro.

Neckarsulm: Gegenstand auf der Fahrbahn - drei LKW beschädigt

Ein unbekanntes Fahrzeug hat in der Nacht auf Donnerstag, gegen 2.30 Uhr, wohl eine Stütze auf der A6 verloren. Zwischen dem Autobahnkreuz Weinsberg und der Anschlussstelle Heilbronn Neckarsulm überfuhren drei LKW den auf dem rechten Fahrstreifen liegenden Gegenstand. Dabei wurden ihre Reifen beschädigt und sie konnten ihre Fahrt nicht fortsetzen. Die Autobahn musste kurzzeitig gesperrt werden um die Gefahr zu beseitigen. Durch die Pannen-LKW war die A6 in Richtung Mannheim für drei Stunden teilweise gesperrt. Der Sachschaden an den LKW beläuft sich auf etwa 2.400 Euro.

Heilbronn: Dieb von aufmerksamen Passanten gestoppt

Am Bahnhof in Heilbronn griff am Donnerstagnachmittag ein 30-Jähriger in den Geldbeutel einer 34-Jährigen und rannte mit ihrem Bargeld davon. Die Frau stand gegen 15 Uhr mit ihrer 10-Jährigen Tochter am Fahrkartenschalter um ein Ticket zu lösen, als der Mann von hinten in das Scheinfach ihres Portmonees griff und das Geld entnahm. Im Anschluss rannte der Dieb aus dem Bahnhofsgebäude in Richtung "Alte Post" davon. Passanten, die durch Rufe der Bestohlenen auf die Tat aufmerksam wurden, konnten den Dieb stellen und festhalten. Der Mann wurde durch Beamte der Bundespolizei festgenommen. Bei einer Durchsuchung konnten die Polizisten bei dem Mann zudem Betäubungsmittel auffinden. Die Polizei sucht nach Zeugen der Tat, besonders die couragierten Passanten, die den Dieb stellten, werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei Heilbronn, Telefonnummer 07131 104 4444, zu melden.

Heilbronn: Betrunkener Radfahrer mit Polizeiauto zusammengestoßen

In der Nacht auf Freitag stürzte ein betrunkener 40-jähriger Radfahrer nach einem Zusammenstoß mit einem Streifenwagen in Heilbronn. Der Mann war gegen 2.15 Uhr mit seinem E-Bike auf der Grimmstraße unterwegs. Als er einen Streifenwagen erkannte, wendete er sein Fahrrad und versuchte davonzufahren. Dabei fuhr der Radfahrer rücksichtslos auf eine Straße und gefährdete einen Autofahrer, der stark abbremsen musste um einen Unfall zu vermeiden. Die Beamten folgten dem Radfahrer und hielten ihn an. Hierbei stießen das Fahrrad und der Streifenwagen zusammen. Der 40-Jährige stürzte und verletzte sich leicht. Ein Alkoholtest bei dem Mann ergab 1,84 Promille. Er muss sich nun auf eine Anzeige einstellen. Das Polizeirevier Heilbronn bittet Zeugen, die die Fahrt gesehen haben und besonders den gefährdeten Autolenker sich, unter der Telefonnummer 07131 1042500, zu melden.

Ilsfeld: In Firma eingestiegen

Unbekannte gelangten in der Nacht auf Freitag auf bislang unbekannte Weise auf ein Firmengelände in Ilsfeld. Zwischen 18 Uhr am Donnerstag und 7 Uhr am Freitag gelangten die Täter auf dem Gelände über ein Rolltor in das Firmengebäude in der Mercedesstraße. Hier entwendeten sie aus einem Transporter mehrere Arbeitsgeräte, darunter einen Motortrennschleifer, eine Motorsäge und einen Bohrhammer. Zeugen, die die Tat beobachten konnten oder weitere sachdienliche Hinweise geben können, werden geben, sich beim Polizeiposten Ilsfeld, Telefonnummer 07062 915550, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 13
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell