Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

30.10.2019 – 11:44

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 30.10.2019 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

Adelsheim: Wer beschädigte den VW-Passat?

Eine gerissene Stoßstange sowie ein Streifschaden an derselben hinterließ ein Unbekannter an einem VW-Passat. Der Wagen war am Montag, zwischen 15.30 und 16 Uhr, in der Untere Austraße in Adelsheim auf dem Parkplatz eines Supermarkts geparkt. Damit die Besitzerin des VWs nicht auf einem Schaden in Höhe von circa 2.500 Euro sitzen bleibt, sucht die Polizei Zeugen des Unfalls. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier in Buchen, Telefon 06281 9040, zu melden.

Elztal-Dallau: Wenn zwei sich streiten

Kurios klingt ein Vorfall, der am Dienstagmorgen zwischen Neckarburken und Dallau zunächst auf der B27 begann und später in der Katzentaler Straße in Elztal-Dallau endete. Gegen 10.30 Uhr war der Fahrer eines Golfs die B27 von Mosbach in Richtung Dallau unterwegs. Zwischen Neckarburken und Dallau fuhr ein roter VW Bus auf die Bundesstraße auf und befand sich sodann hinter dem Golf. Offenbar tippte der Golf-Fahrer auf seinem Smartphone herum. Dadurch soll der Wagen mehrfach in Schlangenlinien gefahren sein. Am Ortsausgang von Dallau hupte der VW-Bus-Fahrer, um den vor ihm fahrenden Golflenker auf sein Fehlverhalten aufmerksam zu machen. Dies wiederum soll mit starken, absichtlichen Bremsmanövern erwidert worden sein. Im Bereich der Katzentaler Straße soll es zu gegenseitigen Beleidigungen gekommen sein, nachdem beide Autofahrer ihre Fahrzeuge verlassen hatten. Laut den Schilderungen sollen die Parteien sich möglicherweise auch angefahren haben. Schließlich soll der Fahrer des VW-Busses den Kühlergrill des Golfs eingetreten haben. Der Golffahrer soll ebenfalls, nachdem wohl der VW-Bus auf ihn zufuhr, dessen Außenspiegel abgetreten haben. Um Licht ins Dunkle zu bringen, sucht die Polizei unabhängige Zeugen des Vorfalls. Diese werden darum gebeten, sich bei der Polizei in Mosbach, Telefon 06261 8090, zu melden.

Aglasterhausen/Waibstadt: Zeugen einer waghalsigen Autofahrt gesucht

Beinahe zu einem Unfall kam es am Montagabend, gegen 18.35 Uhr, auf der Bundesstraße 292 zwischen Waibstadt und Aglasterhausen. Zwischen der Tankstelle und der Abzweigung nach Waibstadt fuhr der Fahrer eines silbernen Kleinwagens zunächst dicht auf das vor ihm fahrende Fahrzeug auf. Anschließend scherte der silberne Pkw zum Überholen aus obwohl erkennbar Gegenverkehr kam. Nur durch starkes Abbremsen der dort fahrenden Pkw-Lenkerin gelang es dem Überholenden vor einem möglichen Frontalzusammenstoß wieder einzuscheren. Die Polizei konnte den Mann anhalten und kontrollieren. Nun werden weitere Zeugen des Vorfalls gesucht. Diese werden darum gebeten, sich beim Polizeirevier in Mosbach, Telefon 06261 8090, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell