Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

27.10.2019 – 09:30

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: PP Heilbronn, Stand 08.00 Uhr

Heilbronn (ots)

Stadt- und Landkreis Heilbronn Heilbronn: Junger Mann bei Unfall lebensgefährlich verletzt Am Sonntag, 27.10.2019, gegen 02.05 Uhr, fuhr ein 20-jähriger mit seinem Pkw Mercedes Benz, C-Klasse, vom Kreisverkehr Europaplatz in Richtung Weipertstraße. Mit im Fahrzeug befanden sich noch vier weitere Insassen. Aus dem Kreisverkehr beschleunigte der junge Mann seinen Pkw massiv. Durch die Beschleunigung geriet der Pkw zu weit nach links an den Randstein und dadurch ins Schleudern. Er prallte mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Baum. Die hinteren Insassen im Pkw waren vermutlich nicht angeschnallt. Der Fahrer, die 19-jährige Beifahrerin und zwei der 18 und 20 Jahre alten Insassen hinten erlitten leichte Verletzungen, ein 20-jähriger, welcher ebenfalls hinten saß, wurde lebensgefährlich verletzt. Der Fahrer hatte laut einem durchgeführten Alcotest 0,94 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 30.000 Euro.

Heilbronn: Zeugen gesucht Am Samstag, 26.10.2019 gegen 13:30 Uhr, kam es in Heilbronn auf der Allee/Moltkestraße zu Streitigkeiten zwischen Verkehrsteilnehmern. Beteiligt waren eine Familie in einem weißen VW Beetle und ein Mann in einem grauen Hyundai i30. Beide PKW befuhren die Allee von der Harmonie kommend in Fahrtrichtung Wollhaus. An der Wendemöglichkeit auf der Allee, auf Höhe der Klarastraße kam es zunächst zu einer Verkehrsbehinderung seitens des Fahrers des Hyundais. Im weiteren Verlauf wendeten beide Verkehrsteilnehmer und befuhren die Allee nun in Fahrtrichtung Harmonie. An der Kreuzung Allee/Moltkestraße kam es erneut zu einer Verkehrsbehinderung seitens des Hyundai Fahrers. Beide Verkehrsteilnehmer bogen anschließend in die Moltkestraße ein. Im Verlauf dieser Fahrmanöver kam es zu mehreren wechselseitigen Beleidigungen zwischen den genannten Verkehrsteilnehmer. Hierzu stiegen beide Fahrzeuglenker, ein 41-jähriger Mann und eine 49-jährige Frau, aus und schrien sich gegenseitig an. Deshalb war die Allee in dieser Zeit in Richtung Norden für kurze Zeit für den Fahrverkehr gesperrt. Das Polizeirevier Heilbronn, Tel. 07131/104-2500, sucht Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben.

Heilbronn: Einbruch in Wohnhaus Am gestrigen Samstag, in der Zeit von 17.30 Uhr bis 23.50 Uhr hebelte ein Unbekannter ein Küchenfenster an einem Gebäude in der Wartbergsteige auf. Das gesamte Haus wurde von oben nach unten nach Wertgegenständen durchsucht. Ein aufgefundener Schranktresor wurde vermutlich mit einer Trennscheibe geöffnet. Es wurde Schmuck in Wert von mehreren tausend Euro entwendet. Ob sonst noch etwas ent-wendet wurde kann im Moment nicht gesagt werden.

Main-Tauber-Kreis Tauberbischofsheim: Kradfahrer schwer verletzt Am Samstag, 26.10.2019, gegen 13.20 Uhr, befuhr ein 36-jähriger mit seinem Leichtkraftrad Yamaha die L 506 von Werbach kommend in Richtung Tauberbischofsheim. Kurz vor dem Ortsbeginn Impfigen wollte ein Traktor nach links abbiegen. Aufgrund Gegenverkehrs mussten der Traktor, zwei weitere Pkw und ein Krad dahinter verkehrsbedingt anhalten. Der 36-jährige erkannte die Situation vermutlich etwas zu spät. Er leitete eine Vollbremsung ein, verlor die Kontrolle über sein Krad und stürzte. Das Kleinkraftrad rutsche gegen einen Pkw Golf, der 36-jährige kam auf der Straße zum Liegen. Er wurde schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in die Klinik eingeliefert werden. Die Straße musste bis 15.11 Uhr teilweise voll gesperrt werden. Der entstandene Gesamtschaden beträgt ca. 9000 Euro.

   Hohenlohekreis
   --- kein Beitrag 

Neckar-Odenwald-Kreis Mosbach: Einbruchserie In der vergangenen Nacht zwischen 01.00 Uhr und 07.41 Uhr wurde versucht in drei Objekte einzusteigen. Der oder die Täter versuchten jeweils eine Scheibe einzuschlagen um in das Gebäudeinnere zu gelangen. An einer Gaststätte in der Alten Bergsteige war der Versuch erfolglos. In die Gaststätte in der der Straße An der Bachmühle gelang dies und es wurde dort aus ei-nem Bediengeldbeutel über 100 Euro und Trinkgeld i. W. v. 12 Euro entwendet. Wie hoch der angerichtete Schaden an den beiden Gaststätten ist kann noch nicht gesagt werden. Bei einem Firmeneinbruch in der Straße Am Eisweiher entstand durch den Einbruch ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Hier wurde ein Laptop im Wert von über 1.000 Euro entwendet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn