Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

02.10.2019 – 10:56

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 02.10.2019 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots)

Widdern: Nach Unfall geflüchtet

Über 5.000 Euro Sachschaden hinterließ ein Unbekannter nach einem Unfall in der Nacht zum Dienstag bei der Autobahnrastanlage Jagsttal-West. Ein 45-Jähriger parkte seinen LKW am Montagmittag auf einem Feldweg neben der Rastanlage. Als er am Dienstagmorgen zurück kam sah er, dass ein anderer LKW gegen den Kastenaufbau seines LKW gefahren war. Der gesamte Laster wurde durch die Wucht des Aufpralls um einen halben Meter zur Seite versetzt. Nach dem Unfall flüchtete der Unfallverursacher. Hinweise werden erbeten an die Verkehrspolizei Weinsberg, Telefon 07134 5130.

Flein: Einbrecher stehlen Schmuck und Auto

Beute im Wert von über 100.000 Euro machten Unbekannte in der Nacht zum Dienstag in Flein. Die Täter öffneten gewaltsam ein Fenster an einem Haus in der Haigernäckerstraße und drangen durch dieses in das Gebäude ein. Dort stahlen sie einige Schmuckstücke, etwas Bargeld und ein Smartphone. Außerdem nahmen sie den Zündschlüssel eines im Hof geparkten Audi A4 RS, mit dem sie dann den PKW wegfuhren. Der rote Audi hat das Kennzeichen HN KK 282. Hinweise auf den Verbleib des gestohlenen Wagens werden erbeten an den Polizeiposten Untergruppenbach, Telefon 07131 644630.

Löwenstein: Einbrecher am Kiosk

Viel Schaden und null Beute, das waren die Folgen eines Einbruchsversuchs in den Kiosk bei der Burgruine Löwenstein. Ein Unbekannter wollte mit einem Werkzeug die Eingangstür aufzubrechen. Als ihm dies nicht gelang, versuchte er sein Glück an einem Fenster. Auch dort scheiterte er, weshalb er den Tatort ohne Beute verlassen musste. Verdächtige Beobachtungen im Bereich des Kiosks und der Burgruine in der Zeit zwischen Sonntag, 17 Uhr, und Montagnachmittag möchten dem Polizeiposten Obersulm, Telefon 07130 7077, gemeldet werden.

Weinsberg: Nach Einbruch festgenommen

Dank aufmerksamer Zeugen konnte die Weinsberger Polizei mehrere Straftaten aufklären. Nachdem am Montag bei Weinsberg eine Gartenhütte durch einen Brand schwer beschädigt wurde, wurden Beamte des örtlichen Polizeireviers einen Tag später zu einer aufgebrochenen Hütte auf dem Nachbargrundstück gerufen. Während der Anzeigenaufnahme kamen Zeugen, die meldeten, dass sie soeben in der Nähe einen verdächtigen Mann gesehen hatten. Als die Streife nach dem Unbekannten fahndete, trafen sie diesen tatsächlich an und stellten fest, dass es sich um einen polizeibekannten Polen handelte. Der Wohnsitzlose ist aufgrund diverser Gegenstände, die er bei sich trug, nicht nur für die beiden genannten Taten dringend tatverdächtig. Die Polizei schließt nicht aus, dass er für zahlreiche Gartenhausaufbrüche im Bereich Weinsberg und auch in Nachbargemeinden in Frage kommt. Die Ermittlungen dauern an.

Heilbronn: Brand auf dem Herd

40.000 Euro Schaden entstand bei einem Brand am Dienstagmorgen, kurz vor 5.30 Uhr, auf dem Heilbronner BUGA-Gelände. Die alarmierten Einsatzkräfte stellten fest, dass ein Beschäftigter einen Topf mit Wasser auf den Herd gestellt hatte. Damit dieses schneller heiß wird, hatte er ein Kunststoffschneidebrett auf den Topf gelegt. Dieses fing an zu schmelzen und floss auf eine der hinteren Herdplatten, die ebenfalls eingeschaltet war. Das Plastik begann zu brennen, die Flammen griffen auf das Inventar über. Der Beschäftigte wollte den Brand zunächst selbst mit Handtüchern löschen, was nicht gelang. Erst ein Security-Angestellter machte das Feuer mithilfe eines Feuerlöscher aus. Der Mann erlitt eine leichte Rauchvergiftung und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Im Einsatz war neben dem Rettungsdienst und der Polizei auch die Feuerwehr Heilbronn.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn