Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Heilbronn

26.06.2019 – 18:49

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 26.06.2019 mit einem Bericht aus dem Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots)

Lehrensteinsfeld: Vollsperrung der A 81 nach Gefahrgut-Unfall

Viel Geduld mussten Verkehrsteilnehmer am Mittwochmittag auf der Autobahn 81 zwischen Ludwigsburg und Heilbronn mitbringen. Dort war in Höhe Lehrensteinsfeld kurz nach 15 Uhr ein Lastwagen am Stauende einem Sattelzug aufgefahren. Da der auffahrende Lkw Säure in Tanks auf der Ladefläche geladen hatte, musste durch die Feuerwehr erst geprüft werden, ob bei dem Unfall Gefahrstoffe ausgetreten waren und ob eine Gefahr für die Einsatzkräfte bestand. Entwarnung konnte dann kurz nach 17.30 Uhr gegeben werden. Die Tanks blieben bei dem Aufprall unbeschädigt. Zwischenzeitlich war die Autobahn in Richtung Heilbronn ab der Anschlussstelle Untergruppenbach für mehr als eine Stunde voll gesperrt. Die Versorgung der auf der Autobahn wartenden Verkehrsteilnehmer und die Ausleitung über die Anschlussstelle war gerade angelaufen, als die Fahrbahnen sukzessive frei gegeben werden konnte. Die beiden Fahrer blieben unverletzt. Die Schadenshöhe beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 60.000 Euro. Durch den Unfall kommt es weiterhin zu Verkehrsbehinderungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell