Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

25.06.2019 – 10:27

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mosbach und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 24.06.2019

Heilbronn (ots)

Mosbach: Zwei Männer nach Einbruchversuch in Haft

Aufmerksame Nachbarn und schnell einschreitende Polizeibeamte führten zur Festnahme zweier Männer am Donnerstagabend in der Siebenbürgenstraße in Mosbach. Zeugen hatten dort gegen 22.40 Uhr beobachtet, wie zwei ortsfremde Personen durch die Straße liefen. Auffällig war, dass einer der beiden trotz sommerlicher Temperaturen Handschuhe trug. Wenig später bemerkte eine weitere Zeugin, dass sich eine der Personen an der Kellertür eines Nachbarhauses zu schaffen machte. Die Zeugin sprach den Mann an, was diesen dazu veranlasste, gemeinsam mit seinem Komplizen wegzurennen. Der Zeuge, welcher die Männer zuerst bemerkt hatte, konnte die Flucht eines Mannes verhindern und diesen festhalten. Der zweite Flüchtige kehrte wenig später zurück und wurde ebenfalls bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Unmittelbar danach nahmen die Beamten die beiden 31 und 64 Jahre alten Männer vorläufig fest und brachten sie zum Polizeirevier Mosbach. Beide sind dringend verdächtig, versucht zu haben in das Wohnhaus in der Mosbacher Siebenbürgenstraße einzubrechen. Aus diesem Grund wurden von der Staatsanwaltschaft Mosbach Untersuchungshaftbefehle gegen die Männer beantragt. Diese wurden am Freitag vom zuständigen Amtsgericht Mosbach erlassen und in Vollzug gesetzt. Die Männer wurden in Justizvollzugsanstalten gebracht. Der Sachverhalt ist ein gutes Beispiel dafür, wie wichtig aufmerksame Nachbarn sind. Zeugen werden gebeten, bei verdächtigen Wahrnehmungen stets die Polizei zu rufen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 11
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell