Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Freiburg mehr verpassen.

13.02.2020 – 16:02

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Waldshut-Tiengen: Mann will überfallen worden sein - Zeugensuche!

Freiburg (ots)

Ein Mann ist am Mittwochabend, 12.02.2020, in einer Gaststätte in WT-Tiengen erschienen und hat angegeben, überfallen worden zu sein. Gegen 23:00 Uhr soll er von zwei Männern im Bereich Josef-Bader-Straße/Heckerstraße überfallen worden sein. Hierbei soll das 59-jährige Opfer mit einem Stock auf den Arm geschlagen worden sein. Auch sei er gezwungen worden, sich seiner Oberbekleidung zu entledigen. Die Täter sollen den Geldbeutel mit einem Münzgeldbetrag mitgenommen haben. An der vom Opfer beschriebenen Tatörtlichkeit konnten Kleider des Geschädigten und ein Stock von der Polizei aufgefunden werden. Der Überfallene wies eine Verletzung an Arm auf und kam ins Krankenhaus. Die Tatverdächtigen wurden wie folgt beschrieben: osteuropäische Erscheinung, schwarz gekleidet, einer trug eine schwarze Wollmütze, sollen deutsch mit leichtem Akzent gesprochen haben. Das Kriminalkommissariat Waldshut-Tiengen sucht nach Personen, die im Bereich Josef-Bader-Straße/Heckerstraße gestern Abend Beobachtungen gemacht haben. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07741 8316-0 zu melden.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

- Außerhalb der Bürozeiten -
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg