Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

14.01.2020 – 20:45

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Brand in einem Mehrfamilienhaus - Brand in Küche - Eine verletzte Person - Geringer Sachschaden.

Freiburg (ots)

Landkreis Waldshut

Gemeinde Klettgau, Ortsteil: Grießen

Am 14.01.2020 gegen 19:05 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst in Waldshut gemeldet, dass es in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus eine Küche brennen würde.

Die eintreffenden Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und der Polizei stellten vor Ort fest, dass der Brand, welcher im Bereich des Herdes stattgefunden hatte bereits gelöscht war.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen kam es bei der Zubereitung von Essen zu einem Brand auf dem Herd. Ein 23-jähriger Bewohner verletzte sich beim Löschen dieses Brandes nicht unerheblich im Gesicht und an den Händen.

Mit Verbrennungen 2. Grades, aber außer Lebensgefahr wurde er mittels Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Zwei weitere Personen die in der Wohnung waren (22 Jahre und 1 Jahr alt) wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Die Wohnung blieb bewohnbar. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000,-EUR

FLZ/mt

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761/882-0
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

- Außerhalb der Bürozeiten -
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg