Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

06.10.2019 – 12:10

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Auffahrunfall an Verkehrsknotenpunkt - stark alkoholisierter Fahrzeugführer fährt in stehenden Pkw - Hoher Sachschaden - Geschädigte Fahrzeugführerin ebenfalls stark alkoholisiert

Freiburg (ots)

Landkreis Lörrach

Stadt Lörrach, B 317, Anschlussstelle Lörrach-Mitte

Am frühen Sonntagmorgen, den 06.10.2019, ereignete sich gegen 05:30 Uhr auf der B317 an der Kreuzung "Hasenloch" ein Auffahrunfall zwischen zwei Fahrzeugen die beide aus Richtung Lörrach unterwegs waren.

Ein silberner Pkw mit Schweizer Zulassung war ungebremst auf einen schwarzen Pkw aus dem Landkreis Lörrach aufgefahren, welcher an der roten Ampel gewartet hatte, um auf die Autobahn in Richtung Weil am Rhein auffahren zu können. Der 24-jährige Unfallverursacher hatte den Sicherheitsgurt nicht angelegt und verletzte sich bei dem Aufprall glücklicherweise nur leicht. Die 23-jährige Unfallgegnerin blieb unverletzt.

Wie sich herausstellte waren beide einander bekannt und den Abend zuvor miteinander unterwegs gewesen. Dass man sich so bald erneut treffen würde, dürfte jedoch nicht geplant gewesen sein. Um den Abschluss letztlich rund zu machen besuchten beide Unfallbeteiligte im weiteren Verlauf auch noch gemeinsam das Polizeirevier Lörrach, hatte doch ein jeder von ihnen mehr Alkohol getrunken als so ein Führerschein gemeinhin verträgt.

Der Gesamtschaden des Unfalls wird auf ca. 10.000,- Euro geschätzt. Die Unfallstelle musste im Anschluss großflächig gereinigt werden. Beide Fahrzeugführer werden mit einer Strafanzeige und einem Fahrverbot rechnen müssen.

de FLZ/mt

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761/882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg