Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Gefährlicher Überholvorgang führt zu Verkehrsunfall mit leicht verletztem Radfahrer - Verursacher geflüchtet

Freiburg (ots) - Lkr. Lörrach, Schopfheim, Gem. Schopfheim

Zu einem sehr gefährlichen Überholvorgang kam es am Donnerstagabend, gegen 18.40 Uhr, auf der Kreisstraße von Schopfheim in Richtung Dossenbach. Nach ersten Erkenntnissen fuhr eine Gruppe von drei jugendlichen Radfahrern von Schopfheim-Altig kommend in Richtung Stadt. Ca. 100 m vor Ortseingang überholte ein Auto, welches in Richtung Dossenbach fuhr. Es kam zu einem Streifvorgang zwischen dem Außenspiegel des Überholers und einem der drei Radfahrer. Der Radfahrer wich nach rechts aus und streifte seinen hinter ihm fahrenden Kollegen, der hierdurch stürzte. Der touchierte Radfahrer erlitt glücklicherweise nur leichte Schürfverletzungen und konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus verlassen. Die anderen beiden Radfahrer wurden nicht verletzt.

Der überholende Pkw setzte nach diesem riskanten Überholmanöver seine Fahrt in Richtung Dossenbach unbeirrt fort. Es soll sich um ein sportliches Fahrzeug, dunkle Farbe, eventuell camouflage-farben, eventuell ein Audi-Coupé gehandelt haben, das Kennzeichen ist derzeit noch nicht bekannt.

Das Polizeirevier Schopfheim sucht das oben genannte Fahrzeug und auch den Fahrer des Fahrzeuges, welches überholt wurde. Zeugen sollen sich mit der Polizei Schopfheim, Tel. 07622/66698-0, in Verbindung setzen.

mv/PRSch GG/FLZ

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882 0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: